4 Dinge, die mich erstaunen (2)

Das kann zu einer Serie werden, da es ungefähr 40000 Dinge gibt, die mich in Erstaunen versetzen. Aber für diesen Beitrag sind das hier die nächsten Dinge:

1. Der Mond

Ich weiß, dass viele, wenn nicht die meisten Menschen auf den Mond schauen und sagen: „Wow, er ist so schön“, aber ich vermute, dass sie nicht begreifen, dass er ein/e riesige/r, RIESIGE/R Gesteins-Ball/Kugel am Himmel ist!

Dieses Video habe ich vom Gesteinsbroken aufgenommen:

2. Vor 2-3 Jahren habe ich realisiert/festgestellt, dass es eine Kapsel/Raumschiff/Ding gibt, die die Erde umkreist und Menschen darin hat. Ich hatte keine Ahnung davon. Wenn du nach draußen gehst, kannst du sie (die Internationale Raumstation) mit bloßem Auge sehen. Sie sieht aus wie ein sehr heller Stern, der sich sehr schnell am Nachthimmel bewegt. Ich gehe manchmal nach draußen, um sie zu sehen, und es ist ziemlich schwer zu glauben, dass sich Menschen darin befinden. Geh auf diese Website, um zu schauen, wann sie über dir ist, und geh nach draußen, um sie zu sehen.

Hier ist sie, wie sie vor dem Mond vorbei fliegt:

 

3. Transmutation. Die Tatsache, dass ein Frosch, ein Hund, ein Dinosaurier, ein Mensch, ein Vogel, ein Wurm … alle Lebensformen, die eine DNA haben, im Wesentlichen dieselbe Struktur haben, die sich im Laufe der Zeit in all diese „Lebewesen“ verändert hat. Es ist schwierig, diesen Prozess zu verstehen, da es so lange dauert, um seine Auswirkungen zu sehen und es so viele Variablen gibt, die alles beeinflussen. Deswegen realisieren viele Menschen Transmutation vielleicht nicht. Ich frage mich, wie lange dies noch andauern wird … und welche anderen Arten von Transmutationen, ähnlich zu unseren, im Universum existieren, weil die DNA nur eine der möglichen Strukturen ist, die zu der enormen Vielfalt führen, die wir sehen.

 

4. Dass wir niemals wissen können, was da draußen ist, nicht einmal 0,000000000000001%.

Hier ist das Ding: Alle Sterne, die man nachts sieht, sind ‚Inseln‘, die Planeten und Monde beherbergen. Es gibt ungefähr 200-400 Milliarden Sterne in unserer eigenen Galaxie. Multipliziere das mit einem Minimum von 20 Planeten/Monden, die jeden von ihnen umkreisen, und das sind etwa 6.000.000.000.000 solcher Kugeln. 6 Billionen. Multipliziere das jetzt mit Milliarden Galaxien … Wenn du an den Strand gehst, leg deine Hand in den Sand und schau dir die Sandkörner an, die an deiner Handfläche kleben. Dort sind wahrscheinlich etwa 10 tausend Körner, wenn nicht weniger. Das sind rund 500 Sterne an Planeten und Monden. Wenn du also den gesamten Strand betrachtest und jedes Sandkorn als Mond oder Planeten erachtest, gibt es im Universum 20-mal mehr Monde und Planeten als alle Sandkörner an allen Stränden der Erde. Wie kann das möglich sein?

Wenn du alle Sandkörner von allen Stränden der Erde nehmen und jeweils etwa 10 Sekunden unter dem Mikroskop studieren würden, würdest du etwa 2.000 Jahre brauchen, um etwa 400 Milliarden Sandkörner zu betrachten. Das heißt, wenn du die Macht hättest, alle Planeten und Monde in unserer eigenen Galaxie zu betrachten, und du würdest sagen: „Ich werde für jeden 10 Sekunden Zeit nehmen, weil es so viele gibt“, wirst du 2000 Jahre brauchen, um dies jede Sekunde von diesen 2.000 Jahren zu tun. Wie klingt das? Was kannst du in 10 Sekunden lernen? Erinnere dich jetzt daran, dass unsere Galaxie eine von Milliarden da draußen ist …

Es gibt absolut KEINEN WEG, dass wir jemals in der Lage sein werden, auch nur kurz einen Blick darauf werfen können, was da draußen ist.

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 19.11.2015

TROM analysiert nach 6 Jahren

Diese Analyse wird kurz aber wichtig sein. Seit ich TROM gemacht habe (angefangen im Jahr 2010 und beendet 2011), lernte ich sehr viel über die Welt und einige der Dinge, die ich gelernt habe, haben mich erkennen lassen, dass ich in bestimmten Teilen von der TROM Doku ‚falsch‘ war. Wohlgemerkt habe ich seitdem mehrere Bücher zu Themen rund um TROM geschrieben und für die Bücher waren meine Recherchen zu den Themen viel ausführlicher. Es war also normal, kleine Dinge von TROM herauszufinden, bei denen ich anderer Meinung bin.

Hier sind die Dinge, die ich in TROM falsch verstanden habe oder denen ich jetzt widerspreche:

1. Ich sagte, der Kommunismus und andere „ismen“ seien alle gleich, weil sie alle Geld verwenden. Das trifft für die neueren Mutationen dieser Begriffe zu, aber ursprüngliche Absichten des Kommunismus und zum Beispiel des Sozialismus waren, Geld + andere Dinge wie soziale Klassen, Länder, Führer usw. zu beseitigen. Für meine Verteidigung habe ich mich auf diese Ideen bezogen, die im Jahr 1900 bis heute populär wurden und nicht auf die, als sie erfunden wurden. Wenn ich das damals gewusst hätte, hätte ich diese Ideen in einem besseren Licht präsentiert. Ich habe das wahre Gesicht dieser Begriffe erkannt, als ich das TROM EBook Das Gelspiel und darüber hinaus schrieb (das Hauptbuch, das als Grundlage für das TROM-Projekt dient). Es ist nicht einfach, richtig über diese Ideen zu lernen, da so viele Quellen voller Mist und Fehlinformationen sind. TVP (Anmerkung: Das Venus Projekt) hat sich auch in Bezug auf Kommunismus und Sozialismus geirrt und wundert sich dann, warum Menschen sie nach Ähnlichkeiten zwischen diesen Konzepten und TVP fragen. Ich erzählte ihnen davon, aber sie änderten nicht ihre Meinung oder stellten es klar.

2. Ich sagte, wir brauchen eine bessere Sprache, um die Kommunikation zu verbessern, vielleicht eine Wissenschaftssprache wie Mathematik oder Chemie. Ich stimme dem 100% nicht zu zu, aber ich brauchte mehr als ein Jahr umfangreiche Arbeit an einem TROM-E-Book, um das herauszufinden. Zu meiner Verteidigung ist das ein super super komplexes Thema, das eine Menge Arbeit braucht, um es zu verstehen. Es gibt keine Sprache, die keiner Interpretation unterliegt. Sogar Mathematik oder Chemie sind interpretierbar – der einzige Grund, warum sie nicht interpretierbar zu sein scheinen, ist der Kontext, in dem sie verwendet werden: die wissenschaftliche Gemeinschaft, in der sich die Wissenschaftler auf die Werte dieser Sprachen einigen + diese Sprachen basieren normalerweise auf physikalischen Bezügen wie der Lichtgeschwindigkeit in einem Vakuum und die ist in jedem Land gleich und kann unabhängig gemessen werden. Daher bin ich zu dem Schluss gekommen, dass wir, wenn wir die Kommunikation verbessern wollen, nicht die Sprache ändern müssen, sondern den Kontext. Nochmal: Dieses Thema ist sehr komplex und das Buch, an dem ich gearbeitet habe, wird über 600 Seiten umfassen (Anmerkung: Das Buch über Sprache ist im englischen fertig und wird irgendwann übersetzt). Wenn du dadurch verwirrt bist, musst du dieses Buch lesen, da ich das hier in einem Absatz nicht klarstellen kann. Von dem was ich jetzt sagen kann, hat TVP das auch ganz falsch verstanden und ich wurde von TVP beeinflusst, als ich diese Idee befürwortete, eine Sprache wie Mathematik zu schaffen, um Kommunikationsprobleme zu lösen. Jetzt weiß ich es besser.

3. Ich sagte, das Geldsystem sei die Ursache von den meisten heutigen Problemen. Das ist wahr, aber es ist besser gesagt, dass der Handel die Ursache ist, da das Geldsystem nur ein Handelssystem ist und es viele solcher Systeme gibt. Ich brauchte wieder fast ein Jahr, um das zu realisieren, als ich das Ebook Das Geldspiel und darüber hinaus geschrieben habe. TVP und TZM (Die Zeitgeist Bewegung) promoten ‚Geld‘ als eine Ursache von Problemen, was zu einer großen Lücke führt, in die die Menschen hineinfallen, weil sie glauben, dass das Geld das Problem ist und vielleicht eine andere Währung die Lösung ist.

4. Im Teil „Evolution von allem“ habe ich mit der Stringtheorie angefangen, die heute nicht gut untermauert ist. Vielleicht wird sie das in der Zukunft sein. Trotzdem war das ein sehr kleiner Teil, aber wenn ich es damals besser gewusst hätte, hätte ich sie nicht eingefügt.

5. Ich bedauere es sehr, dass ich den TVP-Teil als „Ressourcenbasierte Wirtschaft“ bezeichnet habe, da dies von den Menschen falsch interpretiert wird, als dass es sich um Ressourcen handelt, während es in Wirklichkeit nicht so ist. Es geht darum, die Infrastruktur und die Werte der Menschen zu ändern. Seitdem habe ich immer versucht, mich von der Bezeichnung RBW fernzuhalten, da dies zu Verwirrung führt, von dem was ich gesehen habe. Aber ich hoffe, dass Menschen intelligenter sind und dies erkennen, vor allem, nachdem sie den TROM RBW Teil sehen.

6. Ich habe mich zu sehr auf psychologische Experimente gestützt, und jetzt ist mir klar, dass Psychologie eine sanfte Wissenschaft ist (lies dieses Buch, das ich über Psychologie geschrieben habe, nachdem ich TROM gemacht habe). Grundsätzlich sind die psychologischen Experimente, die ich in TROM vorgestellt habe, (meistens) nicht replizierbar, daher sind sie nicht so solide. Zum Beispiel, wenn ich darüber spreche, dass Menschen vor Behörden gehorsam sind oder dass unterschwellige Botschaften in Werbung vielleicht das Verhalten von Menschen beeinflussen oder der „god helmet“ oder das Gefängnis-Experiment und einige andere. Sie sind alle gute psychologische Experimente, aber sie können nicht so schlüssig sein, da die Psychologie ziemlich bescheuert ist, wenn es um Annahmen geht. Dennoch dienen sie eher als Beispiele dafür, wie und durch was das menschliche Verhalten beeinflusst werden kann.

7. Ich hätte den Wissenschaftsteil viel größer machen sollen, weil es für Menschen durch diese winzige 20-Minuten-Präsentation schwer zu verstehen ist, was Wissenschaft ist. Zu meiner Verteidigung war dies jedoch ein sehr komplexes Thema, und mein Plan/Weg mit dieser Dokumentation war anders.

 

Ich denke, das ist alles. Aus meiner Sicht ist es immer noch eine erstaunliche Dokumentation, und ich widerspreche nach 6 Jahren nur kleinen Teilen davon.

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 11.03.2017

Ich denke wir sind am Arsch

Ehrlich gesagt denke ich, dass wir am Arsch sind. 😀

Ich denke halt, die Welt ist dümmer und dümmer, bis zum Punkt der Idiokratie, und es wird immer schlimmer. Um die Luft zu klären, werde ich die Vorstellung „die Welt wird besser“ in einem sehr bald erscheinenden TROM-Ebook widerlegen, aber hier geht es um etwas anderes.

Die Handelswelt (gewinnorientiert) hat alles kaputtgemacht und tut dies zunehmend exponentiell. Im Jahr 2010 hatte ich einen Freund, der Werbung für Webseiten machte, er postete in Foren mit falschen Namen und führte Gespräche mit sich selbst über Produkte, um diese zu fördern (er benutzte verschiedene Benutzernamen); Er übermittelte wie verrückt Webseiten an Portale (die Mutter aller Spam-Mails); Er hat neue Webseiten erstellt und mit denen verlinkt, die er beworben hat (Linkbuilding); Er kaufte auch Artikel (über Medizin, Technik usw.) und änderte Teile davon mit automatisierter Software (ersetzte Wörter durch Synonyme), sodass Google doppelten Inhalt nicht erkennen konnte und er baute auf automatisierte Weise Hunderte und Tausende von Webseiten mit ähnlichem Inhalt, aber linkte die eine zur anderen. Warum? Werbung! Er machte das Internet kaputt, wie ich ihm viele Male gesagt habe. Er war in meinen Augen der schlechteste Mensch. Er hat das Internet buchstäblich aus Profitgründen zerstört. Stell dir vor, auf Google nach etwas Medizinischem zu suchen, auf eine seiner Kamikaze-Webseiten zu stoßen und die Bullshit-Artikel zu lesen, die er gekauft und gemischt hat, nur weil er wusste, wie er die Suchmaschine von Google überlisten kann, um dich zu erreichen. Ich dachte, das ist das Schlimmste, was man sein kann.

Falsch!

7 Jahre später sehe ich ihn genauso, wie die Menschen heute Steve-O betrachten: „Wow, er ist respektabel! Er ist eine Legende!“ Die Menschen halten Steve-O für respektabel, weil die Gegenwart so beschissen ist, dass jemand wie Steve-O, der in Jackass-Filmen eine Hauptrolle spielt (das aus hauptsächlich Jungs besteht, die sich für Geld in die Eier treten), ein verdammt kluger und nachdenklicher Typ ist im Vergleich zu den Zombie-reaktiven-nachdenklichen-Kröten von heute. Und der Freund, der diese beschissenen Dinge getan hat, sieht heute genauso aus, verglichen mit der Verrücktheit dessen, was die Menschen heute für Geld tun. Sie fälschen Streiche, führen mit Klickfang-Titeln in die Irre, übertreiben alles, lügen wie verrückt und sooo weiter.

Die Idiotenkinder.

Schau dir bitte dieses Video an:

Es hat 265 Millionen Aufrufe. Damit ist genug gesagt. Was noch beängstigender ist, ist, dass es mehr als doppelt so viele Likes als Dislikes hat. Wenn du dich fragst, wer zum Teufel diese Millionen von Menschen sind, die diese Online-Mutationen beobachten, dann sind es „die Kinder“. Einige Profiteure stellten fest, dass Kinder eine Menge YouTube-Videos anschauen und dies für eine lange Zeit (etwas, das YouTube durch sein Belohnungssystem fördert – Geld für Werbung). Grundsätzlich sind Eltern mit sinnlosen Jobs und Facebook beschäftigt, und Kinder werden zu Youtube-Videos geschickt, da dies für die Eltern einfach ist. Und tatsächlich schauen Kinder eine riesige Menge, weil das Video keine Ausnahme ist, es ist die Regel. Geh zu ihrem Kanal und du siehst, dass jedes Video Millionen Aufrufe hat. Such auch auf Youtube nach Spiderman oder Elsa, und du wirst dümmer machende, erbrochene Videos sehen, die von Idioten gemacht werden, aber von Millionen Kindern gesehen werden. Diese Videos haben die meisten Aufrufe auf youtube von (vielleicht) allen möglichen Videos. Grundsätzlich fanden Profiteure einen Weg, Kinder für Werbeeinnahmen zu nutzen. Sie verdienen mit Sicherheit Tausende von Dollar pro Monat oder pro Video. Heutzutage werden also Kinder mit diesen dumm machenden, mehr als idiokratischen Inhalten aufwachsen. Ihre Köpfe werden das widerspiegeln.

Anmerkung: Ich habe eben dieses Video gefunden mit 1,7 Milliarden Aufrufen – 1,7 MILLIARDEN!!! In den Kommentaren steht: „This is a disgrace to the human race.“ auf Deutsch: „Das ist eine Schande für die Menschheit.“ – was denkst du?

 

Schau dir die mobilen Spiele an, die von Kindern so oft gespielt werden. Die meisten, wenn nicht alle, sind mit Anzeigen/Werbung gefüllt (kauf dies, kauf das, kauf jenes) oder sie sind alle ein Spielautomat für Kinder (und Erwachsene): Wenn du den Charakter verbessern willst, dann kauf diese Supermächte; willst du weiterkommen, kauf ein paar Münzen.

Kinder schauen sich also dumme Inhalte an und spielen Spiele, die sie lehren, Profiteure zu sein. So werden sie zu Idioten, wenn sie erwachsen werden und die gleiche Spezies brüten.

Die erwachsenen Idioten.

Während die heutigen Kinder zu Idioten heranwachsen, verwandeln sich die Erwachsenen in Idioten. Facebook wird der Hauptgrund sein, warum unsere Spezies zugrunde gehen wird. Merk dir meine Worte. Die Menschen sehen gefälschte Leben, projizieren gefälschte Leben, schauen gefälschte Nachrichten, gefälschte Videos, alles ist fake und übertrieben. Alles ist Klickfang. Sie haben Tausende von Freunden, aber in Wirklichkeit keine. Sie folgen vielen Seiten, aber in Wirklichkeit folgen sie ihrer eigenen Meinung. Sie suchen nur nach Anerkennung, sie wissen nichts über die Welt, und jeder Scharlatan kann sie ausnutzen. Jeder „Heilung für Krebs“-Post auf FB wird von einem solchen Idioten nicht nach seinen Fakten durchsucht. Das können sie nicht. Sie haben keine Ahnung, wie Wissenschaft funktioniert, sie wissen nicht, dass nicht alle Nachrichtenquellen gleich sind, sie sind nicht für die Aufdeckung von Bullshit gerüstet, also essen sie ihn täglich.

Dieser Wahnsinnige hat über 1,5 Millionen Likes und das wächst:

Und FB ist voll von ihnen. Jede/r, der in fb-Beiträgen und Videos lauthals durchs Megafon geschrien wird, ist heutzutage ein Guru. Die Menschen scheinen nicht zu realisieren, dass diese Kreaturen „profitorientiert“ sind und Leichtgläubige ausnutzen. Das Traurigste ist, dass sie es scheinbar nicht absichtlich tun, wie „Hey, lasst uns die Idioten ausnutzen“. Vielmehr sind sie auch Idioten, aber nur mit lautem Mund. Fb sagt dir, dass es eine Heilung für jede Krankheit gibt, aber sie wird von der Regierung versteckt; dass du niemandem vertrauen kannst (außer denen, die das sagen) oder dass Verschwörungen tatsächlich eine Manifestation von Freidenkern und Skeptikern sind.

Such auf fb nach „Krebsheilung“ und mit Sicherheit wirst du eine Million Heilmittel finden.

Aber du siehst, dass die Situation katastrophal ist. Die Menschen haben keine Ahnung mehr, was los ist, noch haben sie Werkzeuge, um das zu beheben. Fast jeder mit einer Internetverbindung hat heutzutage ein fb-Profil und verbringt so viel Zeit auf dieser Plattform. Ihre Hauptinformationsquelle stammt im Wesentlichen aus diesem schlammigen Ort.

Der Fernseher ist derselbe – Menschen tun, was immer mehr Geld bringt; Filme sind gleich; Musik wiederholt sich und ist die gleiche. Apropos: Netflix und Spotify sind erstaunliche Werkzeuge, um die Idioten mit geistlosem Inhalt zu beschäftigen. Schön riechend, ja! Lecker, vielleicht! Nichtsdestotrotz ein gutes Paket, obwohl der Inhalt ziemlich beschissen ist. Aber es ist, als würde man sein Leben lang Fast Food essen und auf der Couch sitzen. Erwarte keine gute Gesundheit. Pumpe Schieße in das Gehirn der Menschen und sie haben Scheiße im Kopf. Sie reden Scheiße und machen Scheiße.

Vorbereitung auf das Ende.

Manche sagen, es werden immer mehr qualitativ hochwertige Dokumentarfilme produziert oder Youtube-Shows oder Artikel (Nachrichten); Ich kuratiere diese Sachen für die letzten 4-5 Jahre und ich kann bestätigen, ja, es werden viele solche guten Materialien produziert, ABER für jedes so gesunde Ding da draußen gibt es mindestens tausend schlechte und stinkende Dinge. Ein Kosmos vs 1.000 beschissene Dokumentarfilme, die zusammen immens mehr Menschen erreichen als Kosmos. Ein Vsauce-Kanal vs. 1.000 Klickfang-Sender für Kinder. Eine Handvoll gut geschriebene Artikel gegen Millionen, die schlicht und einfach mit Bullshit-Farbe gemalt sind.

Was niemand zu erkennen scheint, ist, dass diese Welt Idiokratie brütet (hervorbringt). Mein ‚respektabler‘ Freund, der das Netz kaputt gemacht hat, jagt vielleicht nach Profit, aber er und andere wie er versauen auch die Welt, was wiederum sie versaut. Mein Freund benutzt auch fb und isst den gleichen Scheiß, den er zuvor gekackt hat. Es gibt kein langfristiges Denken in dieser Welt. Es geht um das Jetzt und man gibt einen Fick auf Morgen. Lass uns saufen und keinen Fick geben. Sieh dir diesen einzigen Film an, den ich empfehle – als ich ihn vor zehn Jahren sah, dachte ich, er sei geschmacklos, extrem übertrieben und eine schlecht geschriebene Komödie, aber jetzt jagt er mir Schauder über den Rücken.

 

Und für meinen letzten Atemzug, so wie ich in TROM-Inhalten immer wieder argumentiert habe, sollte man sich jede Einrichtung anschauen: von der Regierung zu Unternehmen, Prominenten zu Wohltätigkeitsorganisationen, über Religionen bis hin zu Software, sie alle sind gefüllt mit dem Profiteur-Dreck. Sie alle jagen ihren eigenen Schwanz und ihnen ist die Welt scheiß egal. Das ist nicht nur eine Online-Manifestation, sondern überall auf der Welt. Geh einfach zur Bank, um ein Konto zu eröffnen, und du wirst sehen, dass die Schakal-Angestellten versuchen, dich mit ihrer ausgeklügelten Sprache zu reißen, ohne sich einen Scheißdreck um dich oder die Zukunft der Menschheit zu kümmern. Überall ist es so.

Aber das Wichtigste ist, dass diese Profiteure nicht so geboren werden. Es ist das Umfeld, das sie dazu drängt, beschissenes Zeug zu schaffen, das wiederum beschissene Köpfe schafft. Deswegen muss man das Umfeld ändern, um die Menschen zu ändern.

Aber wenn du mich fragst, glaube ich, dass wir am Arsch sind … Jede Anstrengung, die ich und andere unternehmen, um eine neue, wissenschaftliche Denkweise zu fördern, wird schnell unter den riesigen Ozean der Dummheit versenkt. Ich habe gesehen, dass die Menschen, die TROM folgen, obwohl sie TROM verdauen, jede Menge Scheiße von FB und anderen Quellen essen und dass es sich auf seltsame Weise in ihrem Gehirn mischt.

Aber ich werde nicht aufgeben. Ich habe keine Wahl. Ich werde weiter schreien.

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 16.05.2017

Umstieg von Ubuntu auf Manjaro + Windows testen nach 6 Jahren Linux-Nutzung

Ubuntu ist ein Betriebssystem, das auf Canonical (das Unternehmen) angewiesen ist, um zu überleben und sich zu entwickeln, und das ist nicht gut. Sie haben Amazon zu ihrer Suche und als „App“ in Ubuntu hinzugefügt, und kürzlich haben sie Opt-Out-Datensammeln hinzugefügt, was im Grunde bedeutet, dass sie Daten über Benutzer erfassen, es sei denn, Benutzer „widersprechen ausdrücklich“. Warum fügen sie es nicht als „Opt-In“ hinzu? Natürlich sagen sie, sie wollen nur sehen, was Benutzer verwenden, um Ubuntu zu verbessern. Das ist jedoch ein sehr rutschiger Hang und Ubuntu hat in der Vergangenheit bewiesen, dass es sich nicht nur um „Open Source“ handelt, sondern dass es auch ums „Geldverdienen“ geht. Auf jeden Fall habe ich eine bessere Linux-Distribution gefunden: Manjaro. Ich habe einige andere Distributionen getestet, bevor ich mich schließlich für Manjaro entschied.

Ubuntu basiert auf Debian und Manjaro auf Arch Linux. Also, in ihrem Kern sind sie unterschiedlich, aber für einen Benutzer wie dich und mich nicht.

4 Gründe, warum ich von Ubuntu nach Manjaro gewechselt bin:

  1. Ich mag nicht, dass Ubuntu sich auf ein Unternehmen für Finanzierung und Entwicklung verlässt. Manjaro scheint in dieser Hinsicht „dezentraler“ zu sein.
  2. Manjaro ist neuer und schneller – es verbraucht 50% weniger RAM auf meinem Laptop als Ubuntu. Auch der Zugriff auf die neuesten Versionen von Kerneln und Software ist immer ein großer Vorteil.
  3. Manjaro ist ein Rolling Release. Das bedeutet, dass du immer Updates bekommst, für immer. Ubuntu hatte wichtige Veröffentlichungen alle zwei Jahre oder so.
  4. Manjaros Repositorien und Paketmanager (Softwarezentrum): Wenn du das AUR-Repository in Manjaro aktivierst (super einfach zu bedienen), dann hast du Zugriff auf so ziemlich jede Software, die für Linux verfügbar ist. In Ubuntu habe ich am Ende manuell viel Software über „ppa“ hinzugefügt oder über Deb-Dateien, Flatpak, App Images oder Snaps installiert, und es wurde ein Monster. In Manjaro ist es so einfach, das „Softwarezentrum“ zu öffnen, nach einer App zu suchen und zu installieren. Das ist alles.

Deshalb ist Manjaro viel schneller, ist bisher super stabil, ich kann jede Linux-Software finden, die ich brauche und will, und es ist so ziemlich an der „Spitze“ der Software- und Kernel-Releases. Es hat auch ein paar eigene Werkzeuge, die es dir erleichtern, alle benötigten Treiber zu installieren. Und ehrlich gesagt fühlt es sich an, als wäre es eine „runde Sache“. Du musst nicht mehr auf Webseiten nach Deb-Dateien suchen, die du auf Ubuntu installieren kannst, oder ppas hinzufügen und das Terminal dafür benutzen. Wie auch immer, ich liebe Manjaro und ich werde einige Videos machen, um zu zeigen, wie man es installiert und einrichtet, welche Anpassungen ich an meinem Manjaro vorgenommen habe und so weiter. Also, abonnier meinen ytb-Kanal dafür. Und wie bei so ziemlich allen Linux-Distributionen, die ich ausprobiert habe, war die Installation von Manjaro wegen meiner Nvidia-Grafikkarte absolut schrecklich. Ich verbrachte etwa 2 Tage, ohne in die Distribution booten zu können, und ich musste sie mit Hilfe der großen Manjaro-Community ein wenig „hacken“, damit es funktionierte. Es ist nicht Manjaros Schuld, es ist Nvidias Schuld, die keinen Open-Source-Treiber für ihre Grafikkarte zur Verfügung stellen, oder einen ordentlichen proprietären. Hier sind ein paar Screenshots und ein langes Video, in dem ich Windows 10 erneut getestet und mit Linux (Manjaro und Solus) verglichen habe.

Und hier ist ein RIESIGES Video, das ich gemacht habe: Windows 10 nach 6 Jahren Linux-Verwendung erneut ausprobieren (Windows vs Manjaro vs Solus)

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 29.09.2018

Tio´s Musik Website

MusikWave – http://www.musikwave.com/

Ich höre nicht so oft Musik (ich ziehe Alan Watts, Jacque Fresco oder andere solche ‚unterhaltsamen‘ Menschen vor), aber ich höre gerne ab und zu Musik, besonders wenn ich an manchen Webseiten arbeite oder designe. Ich achte nie auf die Texte, wie ich es bei vielen gesehen habe, also kann ich alle möglichen Arten von Mist hören, aber ich genieße es :).

Ich war überrascht, als ich vor ein paar Jahren herausfand, dass Menschen dafür bezahlen, Musik zu hören. Ich hatte ehrlich gesagt keine Ahnung, dass bei so vielen kostenlosen Streaming-Diensten Menschen immer noch dafür bezahlen, Musik zu hören. Ich komme aus einem Umfeld, in dem man eine Kuriosität ist, wenn man etwas online kauft. Die Menschen, die ich kenne, zahlen niemals für Windows oder für Software, Filme oder Musik. Vielleicht, weil sie das Geld nicht haben und sich daran gewöhnt haben, sie kostenlos online zu finden. Zum Beispiel können Torrents jetzt sogar über Dienste wie WebTorrent gestreamt werden, sodass Filme noch einfacher über Torrents abgespielt werden können. Auch kostenlose (und ‚illegale‘) Dienste wie PopcornTime ließen Netflix oder Hulu völlig veraltet und sinnlos erscheinen.

Auf jeden Fall habe ich Grooveshark.com benutzt, um in den letzten Jahren Musik zu hören, und ich habe viele solcher Streaming-Dienste ausprobiert, aber das schien der beste zu sein. Ich lade keine Songs herunter oder habe keine Songs auf meinem Computer seit 2007 – ich finde es völlig irrelevant, da man 99% oder 100% der Zeit über eine Internetverbindung hat (ohne Internet weiß ich wirklich nicht, was ich mit meinem Computer machen soll 🙂 ). Grooveshark war vor ein paar Monaten geschlossen worden, weil es ‚illegal‘ war. Deswegen habe ich versucht, einen anderen solchen Dienst zu finden, fand aber keinen, der gut genug oder ‚legal‘ war, um nicht geschlossen zu werden. Ich habe das sehr bekannte und legale Spotify ausprobiert und bin durch die Benutzeroberfläche verloren gegangen. Außerdem habe ich nicht viele der Songs gefunden, nach denen ich gesucht hatte, ganz zu schweigen von den nervigen Anzeigen (aber auch ohne Werbung hätte ich niemals für einen so begrenzten Dienst bezahlt). Auf der Suche nach einer Alternative habe ich eine großartige Vorlage gefunden, die so ziemlich alles automatisiert: sie sortiert Alben, Interpreten, Songs usw. Sie benutzt Last.fm zum Sortieren und Youtube zum Streamen. Das heißt, es ist 100% legal und du kannst über diesen Dienst alle Songs finden, die du dir vorstellen kannst.

Also habe ich diese Vorlage gekauft und eingerichtet und meine eigene Musik-Website erstellt :). So einfach ist das.

Auch wenn ich, wie gesagt, Musik nicht so wichtig/interessant finde, bin ich von dieser Vorlage völlig beeindruckt und sie macht Dienste wie Spotify meiner Meinung nach völlig obsolet. Es stimmt, dass es für das Smartphone derzeit keine großartige Erfahrung ist, aber sobald die Entwickler das verbessern, werde ich die Website aktualisieren.

Ich werde auch untersuchen, wie diese Vorlage funktioniert, denn ich würde gerne einen VideoNeat-TV-ähnlichen-Dienst erstellen, der Wissenschaftsvideos von YouTube auf eine sehr intelligente Art und Weise streamt.

Also, genieße es, da es kostenlos und großartig ist 🙂

MusikWave – http://www.musikwave.com/

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 12.06.2015

 

Beschreibung (von der Website übersetzt):

Diese Website basiert auf einer Open-Source-Plattform, ist jedoch hinsichtlich Design und Funktionalität stark angepasst. Grundsätzlich werden Songs und Künstler mit last.fm indiziert und Streams von YouTube abgerufen. Jeder kann das Skript herunterladen und seine eigene „MusikWave“ erstellen.

MusikWeave ist ein handelsfreies Projekt/Dienstleistung, außer was Youtube (Google) über Nutzer erfassen könnte (was wir nicht kontrollieren können). Handelsfrei zu sein bedeutet, dass dieses Projekt von niemandem etwas will (also ist es handelsfrei). Wir brauchen/wollen nicht das Geld der Menschen, ihre Daten, Aufmerksamkeit, Registrierung oder ähnliches. Die Registrierung/Anmeldung ist nur „erforderlich“, wenn Benutzer ihre Lieblingsmusik in persönlichen Ordnern speichern und von jedem beliebigen Gerät aus auf sie zugreifen möchten. Alternativ kann jeder seine Lieblingsmusik in Wiedergabelisten speichern, die im Cache des Browsers gespeichert sind. Wenn dieser Cache jedoch gelöscht wird, geht die Wiedergabeliste verloren.

Neu: Wir haben jetzt ein AUR-Paket (Linux-App) dank cscs! Du kannst es hier bekommen. In Manjaro zum Beispiel funktioniert es so, dass man einfach im Software Center nach „musikwave“ sucht und auf „Installieren“ klickt. Genial! Du kannst das gesamte Projekt auch bei gitlab finden und auf jeder Linux-Distribution installieren, indem du den dortigen Anweisungen folgst.

MusikWave ist ein TROM-Projekt – gehe auf tromsite.com, um alle Goodies zu sehen, die wir machen! 🙂

Deinen Traum leben

Hier ist etwas interessantes: Wenn wir Träume entschlüsseln und in einem filmähnlichen Format abspielen könnten, wärst du daran interessiert, sie anzuschauen?

Nehmen wir an, du gehst heute Nacht ins Bett, wachst morgen auf und ich gebe dir diese Technologie, damit du sehen kannst, was du gestern Nacht geträumt hast. Wärst du neugierig? Ich bin sicher, die meisten werden das tun, so wie ich auch. Was aber, wenn die Aufnahme deines Traums einige Stunden dauert? Würdest du alles anschauen? Würdest du dann weiter deine Träume aufnehmen und sie jeden Tag nach dem Aufwachen anschauen, als ob du jetzt eine Fernsehserie schaust? Weil wenn ja, endest du vielleicht damit, dass du deine Träume träumst, oder deinen Traum lebst. Hast du das verstanden?

Wenn du das, was du geträumt hast, jeden Tag viele Stunden am Tag anschaust, ist es so, als würdest du das, was du in deinem Kopf hast, nehmen und in einer konstanten Schleife mit winzigen Variationen wieder aufnehmen. Ich finde das eine enorme Zeitverschwendung.

Aber warte mal … ich denke, das ist so ziemlich das, was heute die meisten Menschen machen.

Sie gehen zu Orten, machen Fotos oder nehmen Videos von diesem Ort auf und sie genießen es kaum. Sie teilen diesen Moment mit anderen und sehen sich Fotos mehr an als die Realität. Du schaust auf meinem FB-Profil, wohin ich gegangen bin, ich schaue auf deins, wir beide schauen auf Fotos. Ich kenne Menschen, die alle Orte in Fotoqualität sehen, um es so auszudrücken. Weil sie nach dem schauen, wie großartig ein Foto mit Sonnenuntergang aussehen wird, aber das Ereignis selbst genießen sie nicht. Schau dir dein Facebook- oder Instagram-Profil oder die Profile anderer an, dann hast du so ziemlich eine Vorstellung von dem, worüber ich spreche :). Wenn du dein Leben damit verbringst, Fotos und Videos zu machen, und diese dann später anschaust, ähnelt das nicht nur dem Anschauen deiner eigenen Träume, sondern auch dem Zeitverbringen, um sie aufzunehmen. Und du vergisst zu leben …

 

Mehr dazu. Wie viele schauen sich Filme, Reality-Shows oder Fernsehserien an? Viele! Du kannst dir Statistiken anschauen und du wirst feststellen, dass Milliarden von Lebewesen sie täglich anschauen. Aber ist es nicht so, als würde man die Träume anderer Menschen anschauen?

Denk darüber nach … Lohnt es sich, die kurze Zeit, die du auf diesem Planeten hast, mit digitalen Darstellungen davon, der Realität, zu verbringen?

 

Früher war ich verrückt nach neuen Handys und Kameras. Ich hatte einige der hochwertigsten Handys der Zeit, als damals Handys mit Kameras zum ersten Mal verfügbar waren. Ich habe so viele Fotos gemacht und so viele Videos aufgenommen. Ich erinnere mich, dass ich einmal in die Schulferien gegangen war (in ein Zeltlager ähnliches Camp), und ich hatte ein Alcatel aus dem Jahr 2003 (brandneu) mit weniger Farben als meine blau-weißen Schuhe :)) und einer Kamera mit so einer schlechten Qualität, dass man Menschen von Bäumen unterscheiden konnte, aber nicht umgekehrt :). Wie auch immer, weil ich Technik liebte, nahm ich das Handy in den Urlaub und filmte/fotografierte alles, obwohl es nur 1,8 MB Speicherplatz hatte, aber ich löschte viele Fotos, da ich neue aufnehmen wollte. Ich habe es so oft benutzt und den Urlaub/die Reise so lange durch sein Display gesehen, dass ich wochenlange Schwierigkeiten hatte, in mehr als 3 Farben zu denken oder zu träumen :). Ich meine das echt so. Es war so frustrierend, aber wenn ich mir eine Szene vorstellte, konnte ich sie mir nicht in vollen Farben vorstellen. Nur in Alcatel-Qualität. Die ganze Reise war für mich in drei Farben. Auf die gleiche Art und Weise vermute ich, dass solche Momente, wenn nicht der größte Teil des Lebens der Menschen, in HD oder 4k ist, jedoch niemals in voller Augenauflösung.

Überall wo ich hingehe, sehe ich Menschen mit ihren Handys so viele Fotos machen, dann schauen sie auf ihre Bildschirme, um sicherzugehen, dass das Foto gut ist. Sie scheinen wenig Aufmerksamkeit darauf zu richten, wo sie sich gerade befinden.

Ich entscheide mich dafür, nicht noch einmal in diese Art von Verhalten zu geraten, und ich nehme selten mein Handy heraus, um die Realität ‚einzufangen‘, so selten, dass ich das heutzutage erklären muss, weil ich nicht nur 30 Fotos pro Woche mache, sondern vielleicht 10 pro Jahr. Ich erkenne jetzt, wie entspannend und real es ist, zu genießen, wo man hingeht (oder wenn man nur live lebt), anstatt Fotos zu machen oder aufzunehmen. Selbst wenn man sagt, dass man nur ein paar Fotos machen wird, vermute ich, dass man unbewusst immer noch Landschaften im Sinne eines guten Fotoshootings betrachtet, und das könnte den Genuss in diesem Moment verringern.

Ich weiß, dass es interessant ist, sich Fotos von sich anzuschauen, vor allem, wenn man Falten bekommt :), aber ich hoffe, dass ich ein sehr interessantes Leben für mich gestalten kann, sodass ich nicht das Bedürfnis habe, zurückzublicken, auch nicht in die Zukunft, sondern in die Gegenwart. Als ich klein war, habe ich den ganzen Tag mit meinen Freunden gespielt: Versteckspiel, Fußball und so viele andere Spiele. Ich finde es lächerlich, mir jetzt vorzustellen, dass wir, wenn wir Verstecken spielen, kurz anhalten könnten, um ein Selfie zu machen, während wir uns verstecken, den ‚Hashtag‘ #dukannstmichnichtfinden hinzuschreiben und es auf Twitter posten. Oder ein Gruppenfoto mit den momentanen Fußballmannschaften, die wir vor Ort versammelten. Wir haben diesen Moment genossen und hatten nicht das Bedürfnis, es irgendwo zu posten oder festzuhalten, damit wir es in Zukunft betrachten können, weil wir so mit der Gegenwart beschäftigt waren. Wir hatten wirklich das Gefühl, als würden wir leben, und wir werden nichts vermissen, wenn wir den Moment nicht aufnehmen, denn morgen fangen wir wieder von vorne an 🙂

Eine Randnotiz: Ich vermute, dass Menschen, die Fotos mit sich oder Updates darüber posten, wie viel Spaß sie haben, gar nicht so viel Spaß haben, denn wenn sie hätten, hätten sie wenig oder keine Zeit oder Interesse, sie in einem sozialen Netzwerk zu posten, damit andere sie sehen. Glaubst du das nicht auch? Ich vermute auch, dass die meisten interessanten Menschen keinen FB- oder Instagram-Account haben :). Sie interessieren sich vielleicht nicht für solche Dinge, sondern für ihr gegenwärtiges Leben, mit dem sie so beschäftigt sind, es zu leben, dass sie es nicht aufzeichnen müssen.

Ich verstehe, dass es vielleicht Menschen gibt, die gerne fotografieren und das nicht als große Sache sehen, aber wunderst du dich, wie es wäre, in einer Zeit zu leben, in der es keine solchen Geräte gab? Vielleicht wäre das erfüllender? Ich denke nur darüber nach …

 

Ich war an einigen sehr interessanten Orten und habe überhaupt keine Fotos gemacht, aber ich habe nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Ich habe die Reise genossen und das mache ich in den letzten Jahren. Versuche, dein Smartphone zu Hause zu lassen, wenn du rausgehst, und schau, wie sich das anfühlt :). Vielleicht ist es eine komplette Zeitverschwendung, all diese Momente aufzunehmen … für wen tust du das? Und wer auch immer dieser ‚Wen‘ ist, in Hunderten von Jahren (oder weniger) sind deine Fotos oder Videos höchstwahrscheinlich völlig irrelevant. Also, ich würde vorschlagen, für dich selbst zu leben, und wenn du keine Spur von deinem Leben hinterlässt – mach dir keine Sorgen, alle Spuren unseres Lebens werden irgendwann verschwunden sein (und ich vermute eher, weil es einem bei so vielen Fotos möglicherweise schon schwer fällt, ihre Relevanz zu sehen).

Ich entscheide mich nicht dafür, meinen Traum zu leben, ich versuche einfach zu leben. 🙂

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 03.06.2015

Netzneutralität Bullshit.

Die Idee sieht so aus: Einige Unternehmen möchten das Internet so wie das Kabelfernsehen machen – wenn du auf bestimmte Webseiten zugreifen willst, musst du dafür vielleicht extra bezahlen und so ähnliche Sachen. Zum Beispiel könnte das BIG BOSS Unternehmen, das Internet für Menschen bereitstellt, folgendes sagen: „Wir haben ein GROßARTIGES Paket mit Youtube, Wikipedia, Netflix und dieser Liste von Webseiten für nur 9,99 € pro Monat.“ Und wenn du dieses Paket kaufst, dann kannst du entweder nur auf diese Webseiten und sonst nichts anderes zugreifen, oder diese Webseiten werden vor anderen priorisiert.

Von der Freedom Press-Website: „Wenn man online geht, hat man bestimmte Erwartungen. Man erwartet, mit der Website verbunden zu sein, die man sich wünschst. Man erwartet, dass die Kabel- oder Telefongesellschaft nicht mit den eigenen Daten herumspielt und einen mit allen Webseiten, Anwendungen und Inhalten, die man auswählt, verbindet. Man erwartet, sein Internet-Erlebnis unter Kontrolle zu haben.

Wenn man das Internet nutzt, erwartet man Netzneutralität.

Netzneutralität ist das Grundprinzip, das es Internetanbietern wie AT&T, Comcast und Verizon untersagt, Inhalte, Anwendungen oder Webseiten, die man verwenden möchte, zu beschleunigen, zu verlangsamen oder zu blockieren. Netzneutralität ist die Art und Weise, wie das Internet immer funktioniert hat.

Im Jahr 2015 haben Millionen Aktivisten die Federal Communications Commission unter Druck gesetzt, die Regeln der Netzneutralität einzuführen, die das Internet frei und offen halten – so kann man Informationen seiner Wahl ohne Beeinträchtigung austauschen und darauf zugreifen.“

Oh, also warte … Kann ich das Internet uneingeschränkt nutzen? Das ist so cool, außer dass es überhaupt nicht stimmt. Webseiten sind aus verschiedenen Gründen auf der ganzen Welt blockiert/gesperrt: Urheberrecht, Gewalt, Bezahlschranken etc.. P2P oder andere Arten von Datenverkehr können überwacht werden, und einige müssen für das Herunterladen bestimmter Inhalte Bußgeld bezahlen. Apps, Browser und Software für den Internetzugang sind entweder hinter Bezahlschranken oder mit Werbung und Trackern gefüllt. Die Internet-Geschwindigkeit hängt von der Kaufkraft ab – manche haben schnelle Verbindungen, andere sind sehr beschissen. Und so weiter.

In diesem super beliebten Video, das heutzutage von allen geteilt wird, erklärte ein sehr beliebter YouTuber, dass diese Sache mit der Netzneutralität wie Wasser ist: Stell dir vor, du würdest die Kosten dafür bezahlen, wofür du dein Wasser verwendest. Zum Beispiel, wenn du es trinkst, dann kostet es etwas, wenn du deine Pflanzen gießt, kostet es auch etwas und so weiter. Das wäre lächerlich, argumentiert er. Er sagt, dass das Internet ein DIENSTPROGRAMM (Nutzen) ist und auch so in Zukunft betrachtet werden sollte, so wie Wasser. Und ich stimme zu, es sollte so sein. Der Zugriff auf eine Website sollte nämlich als gleich betrachtet werden und es sollten keine Gebühren für den Zugriff auf eine Website über die andere erhoben werden. Aber diese Menschen sind so blind, dass es peinlich ist.

Lass uns dasselbe Wasserbeispiel nehmen. Wenn der Wasserversorger wie der Internet-Versorger wäre (was er meint), dann würde es so sein: Manche bekommen einen besseren Wasserdruck als andere, je nachdem, wie viel sie bezahlen. In manchen Fällen kann Wasser nur zum Trinken verwendet werden, nicht aber zur Bewässerung der eigenen Pflanzen (z. B. kann man möglicherweise auf manche Webseiten zugreifen, auf andere jedoch nicht, da diese von dem Internetdienstanbieter blockiert werden). Ebenso wie manche Internetanbieter das Herunterladen oder Hochladen in P2P-Netzwerken nicht zulassen (bestimmte Arten von Datenverkehr sind nicht zulässig). Manche bekommen nur eine begrenzte Menge an Wasser (denk an mobiles Internet – oder an eine andere Art – das ist DATEN limitiert). Sie sagen, dass das Wasser frei ist, aber sie erwähnen selten, dass es mit allen Arten von Chemikalien gefüllt ist, die deine Gesundheit verfolgen, um dir Zahnpasta, Getränke oder einen Wasserschlauch zu verkaufen, wenn sie feststellen, dass du deinen Garten viel bewässerst. Das ist die Analogie des Internets mit Werbung, bei dem dein Datenverkehr überwacht wird, um dir Dinge zu verkaufen, und Werbung befindet sich überall auf Webseiten.

Um also seine Analogie zu vervollständigen: Wenn das Internet heute wie Wasser wäre, hätte ich einen niedrigeren Wasserdruck, mein Wasserverbrauch würde überwacht werden und ich würde Angebote in meinem Postfach erhalten, die auf meinen Wassergewohnheiten basieren, und ich muss alle Arten von Filtern installieren, um die eingesetzten Chemikalien zu filtern, die sie hinzufügen, um meinen Wasserverbrauch zu verfolgen. Eines Tages könnte man mir auch vorwerfen, Wasser gelagert zu haben, weil sie sagen, dass unabhängig davon, ob Wasser durch deinen Hahn fließt, es nicht dein Wasser ist.

Wenn du mir also sagst, dass das heutige Internet frei und „neutral“ ist, dann bist du entweder ein Dummkopf oder ein Dummkopf.

Es ist so neugierig zu sehen, dass Menschen dagegen sind, das Netz nicht wie das Fernsehen zu machen, weil das so nach „Kommunismus“ klingt;). Das ist so anti-kapitalistisch, wie es sein könnte, aber diejenigen, die den Kapitalismus (das Geldspiel) preisen, sind auch diejenigen, die vorgeben, dass ihnen die Sache wichtig ist. Ihnen ist die Sache nur wichtig, wenn es ihr Geschäftsmodell zerstört. Wie zum Beispiel Google und Facebook, die möchten, dass Menschen auf das Internet zugreifen und nicht nur eine begrenzte Anzahl davon über Abonnements, weil sie Werbung und Nutzerdaten verkaufen. Für sie sind Abonnements weniger wichtig als die Anzahl der Personen, die auf ihre Dienste zugreifen.

Das Internet ist ein kompletter Mutant im heutigen Geldsystemspiel, da es in diese Art von freien Zugang gewachsen ist (obwohl es, wie gesagt, vom Geldspiel völlig vergewaltigt wird und überhaupt nicht neutral ist), aber wenn das Internet dem Geldspielkurs folgen würde und so wie das Fernsehen entwickelt werden würde (und das heute normal wäre), dann würden die gleichen Menschen, die heute für Netzneutralität argumentieren, dagegen argumentieren. So wie folgendermaßen: Stell dir vor, das Internet wäre wie das Fernsehen, dann würden die Menschen sagen: „Natürlich muss es so sein, Mann! Youtube und Google könnten nicht funktionieren, wenn jeder kostenlos auf ihre Dienste zugreifen könnte, bist du verrückt! Das ist die Macht des Kapitalismus: Man bezahlt für gute Dienste.“ Und wir, der kleine Prozentsatz, würden folgendes sagen: „Aber hey, das Internet sollte für alle und für jede Website frei zugänglich sein. Das können wir heutzutage tun, wir haben die Möglichkeit.“ Und dann würden die Menschen dich anschauen, wie ein verdammter Hippie oder ein Kommunist. Genau wie wir, die den TROM-ähnlichen Dingen folgen, sagen: „Menschen sollten nicht zur Arbeit gezwungen werden, weil wir heute alle Jobs automatisieren können + Nahrungsmittel und Grundbedürfnisse sollten frei sein, weil wir das mit der heutigen Technologie und Wissenschaft tun können.“ und die Menschen sehen uns an, als wären wir verrückt.

Also haben all diese sprechenden Köpfe, die so dagegen sind, dass das Netz wie das Fernsehen wird, keine Ahnung, worüber sie reden. Zumindest diejenigen, die Ahnung haben, sollten ehrlicher sein, wenn sie über die sogenannte „Netzneutralität“ sprechen.

Versteh mich nicht falsch, natürlich ist es besser, das Internet wie heute zu haben, als ein TV-ähnliches Modell, aber es nervt mich, wenn Menschen sagen, dass das heutige Internet „neutral“ ist. Das ist es nicht!

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 13.07.2017

Sozialer Druck

Sozialer Druck: Die Kraft hinter den Gesellschaften

Dieses Mädchen fällt bei einem Ballettkonzert ziemlich heftig hin und schlägt mit dem Kopf auf den Boden auf, aber obwohl wir sehen, dass sie (vielleicht ziemlich starke) Schmerzen empfand, stand sie schnell wieder auf, um weiterzutanzen.

Das ist etwas, dem wir vielleicht nicht so viel Aufmerksamkeit schenken, aber ich denke, wir vermissen eine wichtige ‚Kraft‘, die Gesellschaften zusammenhält, und das ist der „soziale Druck“. Modetrends, Witze, Grausames, Normales, was sind die Grenzen sozialer Werte, wurden immer fein abgestimmt durch die Kraft des sozialen Drucks, der einzig als eine unsichtbare Wirkung und Einflussnehmer auf menschliche Kulturen, Ideen, Regeln und Normen existiert.

Worüber ich in diesem Artikel sprechen möchte, ist der allgemeine Einfluss, den diese ‚Kraft‘ auf uns alle hat, ob wir sie definieren können und wie wertvoll sie für die Ausrichtung des Venus-Projekts ist, da dies einer der wichtigsten Aspekte sein könnte, der eine Gesellschaft wie TVP aufrechterhalten könnte. (Anmerkung: Tio hat damals noch freiwillig für das Venus Projekt gearbeitet)

 

DUNKLE MATERIE

Von Galileo und Newton bis zu Einstein wurde eine ‚Kraft‘ bekannter als jede andere, es ist die Schwerkraft. Viele Menschen haben von dieser Kraft gehört, die, wie Einstein bewiesen hat, eigentlich die Beugung des Raums ist (nicht wirklich eine Kraft), aber es gibt andere Kräfte oder ‚Theorien‘, die weniger bekannt und weniger populär sind.

Nimm zum Beispiel eine Galaxie. Sie besteht aus einem riesigen Haufen von Sternen und Planeten (Milliarden davon), Gasen und Wechselwirkungen. Viele haben gedacht, dass das ‚Rückgrat‘ einer Galaxie die sehr bekannte Schwerkraft ist, die all das ‚Zeug‘ in einer Formation hält. In der letzten Zeit haben Menschen jedoch erkannt, dass nicht genug Masse vorhanden ist, um die Materie in einer Galaxie allein durch die Schwerkraft zusammenzuhalten. Kurz gesagt, wenn die gesamte Materie, die in einer Galaxie beobachtet wird, nur auf der Wirkung der Schwerkraft beruhen würde, um ihre Struktur zu halten, könnte sich keine Galaxie bilden. Sie haben dann theoretisiert, dass es mehr ‚Zeug‘ als das ‚Zeug‘, das wir beobachten, geben müsste und dieses
‚Zeug‘ müsste genug Masse haben, um dann zu erklären, warum Galaxien nicht auseinanderfallen. Sie nannten dieses Zeug ‚dunkle Materie‚.

Und weil sie nicht wissen, was genau es ist, scheint dieses ‚Ding‘ ein wesentlicher Teil des Universums, das wir kennen, zu sein, ohne das das Universum, das wir heute kennen, nicht existieren würde. Es kann nicht direkt gesehen werden (es absorbiert oder emittiert kein Licht), aber seine Wirkung auf andere kosmische Körper scheint wahrnehmbar zu sein.

SOZIALER DRUCK

Auf die gleiche Weise denken wir heute vielleicht, dass das, was eine Gesellschaft zusammenhält, Wissen, Kultur, Technologie oder Gesetze ist, und selbst wenn einige davon natürlich Teil davon sind, denke ich, dass die ‚dunkle Materie‘ in diesem Fall der soziale Druck ist, ohne den sich eine Gesellschaft nicht hätte bilden können, unabhängig davon um welche Gesellschaft es sich handelt.

Der soziale Druck ist meistens mit negativen Auswirkungen auf den Einzelnen verbunden, aber in Wirklichkeit hängt alles von den Umständen ab. Was ich tun möchte, ist, seine Macht unabhängig vom Ergebnis zu zeigen.

Lass uns den sozialen Druck in drei verschiedene Bereiche einteilen: die Angst, das Unbequeme und das Unnötige.

 

Die Angst:

Auf einem hohen Punkt auf dem Planeten Erde, wie mancher es ‚fast als Gipfel eines Berges‘ bezeichnen könnte, überlebt eine Gruppe von Menschen nur mit ihren erfüllten Grundbedürfnissen. Sie haben ein landwirtschaftliches System, um sich mit Nahrung zu versorgen, und sie sammeln Wasser hauptsächlich aus dem geschmolzenen Eis, das wie eine Decke auf, um und in deren Nähe liegt. Sie sind nicht viele, haben keine Regierung, kein Geld, aber sie sind aus einer einfachen und einzigen Kraft heraus organisiert: Druck, Gruppendruck.

Du siehst, dass Wasser dort knapp ist und das Land zu bearbeiten erfordert viele von ihnen. Beides kann nur durch Zusammenarbeit erreicht werden. Wenn die Zusammenarbeit bricht und Konflikte auftreten, werden die Anstifter mit ’sozialer Inhaftierung‘ konfrontiert. Sie werden von den restlichen Mitgliedern ignoriert, und das Leben der Anstifter wird einsam, an einem Ort, an dem der nächste Zivilisationshaufen 257 km entfernt ist, und nur mit einem Jeep für gerade einmal ein halbes Jahr zu erreichen ist, da der Rest des Jahres dort mit Schnee bedeckt ist. Diese soziale Inhaftierung ist so stark, dass niemand in einer solchen Position sein möchte. Wenn sie nicht in der Landwirtschaft helfen oder Wasser teilen wollen, bedrohen sie das Überleben der gesamten Gemeinschaft und die Gemeinschaft reagiert wie ein Immunsystem.

Sie sind wegen der enormen Kraft sehr selten mit solchen Problemen konfrontiert, die nicht geschrieben sind, sondern gefühlt werden und ihre Gemeinschaft regiert. Du kannst mehr über sie hier lesen.

Gesetze sind das Mittel, durch das ‚zivilisierte‘ (manche sagen das) Gesellschaften versucht haben, sich selbst unter Kontrolle zu halten (sei es aus ‚guten‘ oder ’schlechten‘ Gründen). Zu versuchen, die Macht der sozialen Drucke mit Gesetzen zu kartieren und zu nutzen, ist wie zu versuchen, die Sterne in unserer Galaxie mit bloßem Auge zu kartieren und ihre Sonnenkraft zu kontrollieren und zu nutzen. Sehr ineffizient, fast lächerlich. Gesetze lassen vielleicht manche fürchten, sie zu brechen, aber wie wir in unserem Artikel über Gefängnisse und ‚Moral und Ethik‚ vorgestellt haben, ist ihre Macht stark eingeschränkt und die meisten kleinen Konflikte (in der Familie, mit Freunden usw.) und vielleicht selbst große Konflikte werden innerhalb der Gemeinschaft/Familie und nicht gesetzlich gelöst. Idealerweise werden sie durch Technologie gelöst werden, wie wir am Ende des Artikels besprechen werden.

Denk an diese Gemeinschaft von Menschen, die oben auf dem Berg leben. Wenn sie Gesetze hätten, die nicht der Realität, in der sie leben, entsprechen würden, dann wären die Gesetze ineffizient. Wenn sie gesagt hätten: „Wenn jemand sich weigert zu arbeiten, wird er/sie zur Strafe eine Zeitlang in einem dunklen Raum gehalten“, dann hätten die Menschen vielleicht nicht den ‚Grund‚ hinter einem solchen Gesetz gesehen und wären vielleicht nicht so unter Druck gestanden, es zu respektieren, aber wenn sie mit der Vorstellung aufwachsen, dass sie, wenn sie sich weigern zu arbeiten, der Gemeinschaft schaden, zu der sie gehören, und dass es einige geerbte Gesetze (wie soziale Inhaftierung/Ignoranz und nicht Bestrafung wie im Sinne von ‚Gesetz‘) gibt, dann könnte man die Konsequenzen besser messen und das ‚logische Denken‚ verstehen.

 

Anders ausgedrückt: Wenn man seinen Kindern all die Dinge erklären würde, die sie nicht tun dürfen (nicht mit dem Geschirr spielen, das Essen nicht wegwerfen usw.), dann wird man wenig Erfolg haben, aber wenn die Kinder mit dem Verständnis aufwachsen, dass das Geschirr durch das Spielen zerbrechen kann und die Familie dadurch finanziell verletzt wird, oder dass durch das Wegwerfen von Essen, sie vielleicht nicht genug haben, und all das zusammen wird auch ihre Eltern dazu bringen, dass sie sauer auf sie sein werden (sie sprechen nicht mit ihnen, ignorieren sie), dann wird dies als sozialer (familiärer) Druck, den die Kinder zu respektieren lernen, effizienter.

Deshalb muss die Angst hinter sozialem Druck der Realität entsprechen und sie wird vererbt, ist nicht strafbar von anderen, sondern selbst auferlegt. Wenn ich mich weigere, Wasser mit den Menschen zu teilen, weiß ich, dass sie mich ignorieren werden und ich werde alleine und ohne Hilfe in der Zukunft sein, ohne jegliche Unterstützung, und dadurch werde ich die Dinge, die ich verlieren werde, stärker fühlen, wenn ich diese ‚Regel‘ nicht respektieren werde. Es wird mir auch schwerfallen, jemand anderem als mir selbst die Schuld zu geben, aber wenn mein Verhalten in Form eines Gesetzes bestraft wird, dann kann ich das als ‚jemand anderen‘ betrachten, der mich bestraft, nämlich derjenige, der das Gesetz gemacht hat und die Menschen, die es unterstützen, und das könnte mir das Gefühl geben, dass ich Recht habe und das Gesetz ‚falsch‘ ist. Und all das kann das Gesetz sehr ineffizient machen. Verstehst du? Ich hoffe doch.

Falls es also einen ‚Angst’faktor gibt, wenn es zu sozialem Druck kommt, dann müssen sein ‚Gedankengang‘ und Konsequenzen mit der Realität übereinstimmen und von den Menschen richtig verstanden werden.

 

In unseren Gesellschaften fürchten Menschen auch die gleiche soziale Inhaftierung: man kann anfangen, bei seinen Freunden ‚gemein‘ zu sein (nicht gewalttätig oder das Gesetz brechen), aber man weiß, dass man sie verlieren wird, und diese Angst lässt Menschen ihr Verhalten ändern. In einem Dokumentarfilm von Channel4, „Das geheime Leben der 4-Jährigen“, hat man genau untersucht, wie die 4-Jährigen in einem Kindergarten miteinander interagieren. Ein Beispiel ist perfekt, um zu zeigen, wie sozialer Druck in Form von ‚Angst‘ das menschliche Verhalten beeinflusst, fast so ähnlich, wie Wissenschaftler die Auswirkungen von ‚dunkler Materie‘ auf andere kosmische Objekte beobachten, obwohl sie sie nicht beobachten können. Es gab einen vierjährigen Jungen, der zu den anderen Kindern sehr gemein war (er stahl die Spielsachen, das Essen und benahm sich ‚gemein‘), aber aufgrund seines Verhaltens fingen die anderen Kinder nach einer Weile an, ihn zu ignorieren und nicht mehr mit ihm zu spielen. Die Lehrer erinnerten ihn auch mehrmals daran, sich besser zu den anderen Kindern zu verhalten, weil es nicht schön ist, sich so zu verhalten, wie er es tat. Aber sie bestraften ihn nie für sein Verhalten.

Dieser ganze Druck, der von Tag zu Tag gespürt wurde, brachte diese Jungen dazu, anzufangen, sich zu den anderen Kindern besser zu verhalten und an einem Punkt nach Freundschaft zu suchen. Man konnte deutlich sehen, dass er gelitten hat, allein zu sein. Für dieses Kind wurde keine Strafe verhängt, nur die soziale Inhaftierung, die es aufgrund seines eigenen Verhaltens empfand. Niemand, den es für sein Verhalten verantwortlich machen könnte, keine „Feinde“, auf die es einen möglichen Ärger projizieren könnte, er fühlte sich einfach allein und ‚kämpfte‘ mit niemandem außer seinem eigenen Verhalten. Als ihm klar wurde, dass die Verbesserung seines Verhaltens zu besseren Ergebnissen führt (z. B. Freundschaften schließen), schien er dies besser zu verstehen und zu kontrollieren als eine Regel, die ihn möglicherweise für das von ihm gezeigte Verhalten bestraft hätte.

Politiker haben große Angst vor einem solchen Druck, und oft wählen sie ihre Worte sorgfältig, um Menschen nicht zu verärgern, denn ansonsten werden sie nicht gewählt. ‚Mini-Götter‘ (Prominente) werden auch von ihren Fans und ihrem öffentlichen Auftreten unter Druck gesetzt, sich auf eine bestimmte Art zu verhalten und nur bestimmte Dinge zu sagen. Selbst Priester, Eltern oder andere Personen in gesellschaftlichen ‚Funktionen‘ werden fürchten, ihre bestehende Position zu verlieren.

Wenn das Unbequeme sehr unangenehm wird, wird die Angst wahrgenommen.

 

Das Unbequeme:

Wenn der Ehemann einer Frau, die ihn liebt, stirbt und sie am Tag der Beerdigung keine Schminksachen finden kann, um sich auf die Beerdigung vorzubereiten, kann sie darüber gestresst werden, obwohl es die Beerdigung ihres geliebten Ehemanns ist. Sie möchte auch in solchen Situationen nicht „schlecht“ oder „unangemessen“ aussehen, weil sie sich dadurch unwohl fühlen könnte.

Ein Mädchen mit einem seltenen Syndrom schläft sogar zwei Wochen hintereinander, mit gelegentlichem Aufwachen, um auf die Toilette zu gehen und zu essen. Sie ist eine Teenagerin, und nach der Darstellung dieses Dokumentarfilms schien sie sich mehr Sorgen darüber zu machen, dass sie die Schule oder den Abschlussball verpassen würde, als sich um ihre eigene Gesundheit zu kümmern. Jemand wundert sich vielleicht, warum sie sich eher um gesellschaftliche Faktoren als um ihre eigene Gesundheit zu kümmern scheint. Wenn ich dieses Syndrom hätte, wäre ich sehr interessiert, was es verursacht, wie es sich auf meine Gesundheit auswirkt und was ich tun kann, um meine Situation zu verbessern. Aber selbst die Eltern des Mädchens sahen eher besorgt darüber aus, dass sie möglicherweise die Schule nicht beenden kann, als wie sich dieses Syndrom auf ihre Gesundheit auswirkt. Gegen Ende des Dokumentarfilms schien sie von den Abschlussnoten der High School emotional stärker betroffen zu sein als von den wichtigen medizinischen Ergebnissen ihres Zustands, die sie gerade bekommen hat. Randbemerkung: Ich bin mir sicher, dass sich ihre Eltern Sorgen um die Krankheit des Mädchens machen, aber sie wirkten viel emotionaler berührt und getrieben in Bezug auf die erfundenen und auf unserer Gesellschaft basierenden Regeln, wie Aussehen, Abschlussbälle oder Schulnoten, als über einen echten gesundheitsgefährdenden Zustand.

In einem anderen Dokumentarfilm hatte ein Mädchen eine andere seltene Erkrankung, durch die sie viel älter aussah als sie war. Mit 16 sieht sie aus wie 60. Gesicht, Zähne und einige innere Organe scheinen alle von der Krankheit betroffen zu sein. Der interessante Aspekt ist, dass, wie auch in diesem Dokumentarfilm gezeigt, das Mädchen und die Menschen um sie herum mehr über den Gruppenzwang, den sozialen Druck, besorgt zu sein scheinen, als über die Krankheit und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit des Mädchens. Das Mädchen wurde, wie sie sagte, wegen ihres Aussehens in der Schule verspottet, und das schien sie mehr als die Krankheit selbst beeinträchtigt zu haben. Das war offensichtlich, als sie sich für eine sehr teure und schmerzhafte chirurgische Gesichtsoperation entschied, um nicht ihr gesundheitliches, sondern gesellschaftliches Problem zu ‚reparieren‘.

Ich denke, all dies zeigt, wie viele Menschen sich den Normen des Stammes, denen sie sich selbst unterwerfen und von denen sie regiert werden, anpassen, selbst wenn ihr Leben durch irgendeine Krankheit verkrüppelt wird.

 

 

Und das sind keine seltenen Situationen. Wir alle fühlen uns jeden Tag durch diesen sozialen Druck unwohl. Jemand könnte sogar sehr gestresst sein, dass die eigene Frisur nicht ’sitzt‘, wenn er/sie am gleichen Tag herausfindet, dass er/sie Krebs hat oder nicht. Nur sehr wenige von uns denken, auf der Straße sehr langsam zu gehen, nur um andere Menschen zu ärgern (weil uns das Ärger bereiten könnte); oder gemeine Wörter zu zufälligen Menschen zu sagen; sich in rosa Kleidern zu kleiden, wenn man ein Kerl ist; jemanden beim Spazieren laufen in der Öffentlichkeit zu beleidigen; sich falschrum anzuziehen; Bäume zu lecken oder was auch immer.

Man kann auf dieser Welt viele Dinge tun, die nicht mit einem Gesetz bestraft werden können, aber man macht es nicht, entweder wegen dem sozialen Druck (man hat Angst davor, wie andere einen sehen oder wie sie reagieren werden) oder weil es einem nicht einfällt, so etwas zu tun.

Ich bin einmal mit einem Freund von mir spazieren gegangen und wir haben ein Cabrio gesehen. Wir waren jung und von einem Stamm, in dem man solche Autos nicht oft sieht. Er lachte und sagte: „Ha! So ein dummes Design. Ich wette, dass viele Menschen in sein Auto pinkeln, weil es kein Dach hat!“ Das sah für uns beide zu dieser Zeit wie ein gutes Argument aus :). Aber das passiert natürlich nicht, weil niemand wirklich daran denkt, das zu tun, auch wenn es manche vielleicht tun, und das hauptsächlich nicht aus Angst vor Gesetzen/Konsequenzen, sondern nur weil es nicht ‚richtig‘ ist, sich auf diese Weise zu verhalten oder aufgrund dessen, was andere Menschen von einem denken könnten, wenn man sich so verhält.

Es gibt viele psychologische Experimente, die im Laufe der Jahre durchgeführt wurden und die noch deutlicher zeigen, wie diese ‚Kraft‘ des sozialen Drucks in vielen Kulturen und in vielen verschiedenen Umständen und Weisen vorhanden ist. Schau dir dieses Video an, um einige dieser Experimente zu sehen:

Denk darüber nach: Die Art und Weise, wie Menschen sprechen, gehen, was sie tragen, was sie mögen oder nicht mögen, wird stark vom sozialen Druck beeinflusst. Kein Gesetz schreibt vor, dass man kein Kleid tragen muss, wenn man ein Kerl ist. Man trägt jedoch auch dann kein Kleid, wenn man es mag, weil man Angst davor hat, wie andere einen sehen werden. Man wird sich unwohl fühlen.

 

 

Das Unnötige:

Dieser durch den sozialen Druck geschaffene Zustand muss jedoch nicht einer von ‚Angst‘ und Unbehagen sein, sondern einer von ‚Recht‘ zu empfinden, sich nicht auf eine bestimmte Weise zu verhalten. Das bedeutet, ein Wissenschaftler zerstört vielleicht nicht wichtige Fossilien, weil er möglicherweise die Bedeutung dieser Fossilien versteht, selbst in einer Situation, in der es kein gerichtliches Nachspiel haben würde. Aufgrund seiner Kultur versteht er, dass es nicht ‚richtig‘ ist, sich auf eine bestimmte Art und Weise zu verhalten, und er kann dadurch beeinflusst werden, selbst in Situationen in denen er keine Angst hat oder sich unwohl bei seiner Entscheidung fühlt.

Ich kann das ganze Geld von der Spendenaktion des TVP Magazins (Anmerkung: Tio hat früher ein Magazin für das Venus Projekt herausgegeben) nehmen, nichts davon mit Ray teilen und mit dem Geld davonlaufen, ohne eine Ausgabe des TVP Magazins zu machen :). Da vielleicht niemand weiß, wo ich wohne oder wer ich wirklich bin, und ich keinen Vertrag unterschrieben habe, der mich zwingt, das Geld für diese Zeitschrift zu verwenden, würde ich wahrscheinlich absolut keine Angst oder Unwohlsein haben, wenn ich das tue (niemand kann mich kontaktieren, um mich wegen meiner Entscheidung schlecht fühlen zu lassen). Aber ich kann das nicht, weil ich fühle, dass es nicht ‚richtig‘ ist. Es gibt kein Gesetz, keine Bestrafung oder keinen Zustand des Unbehagens, das etwas/oder andere auf mich ausüben können, aber ich verhalte mich trotzdem ‚ordnungsgemäß‘. Und das ist nur deshalb so, weil ich das Gefühl habe, dass es ‚richtig‘ ist, und dieser Gefühlszustand wird durch das Umfeld, dem ich ausgesetzt war, erzeugt. Daher finde ich es für unnötig, das zu tun.

 

ABER ES KANN GEBOGEN ODER GEBROCHEN WERDEN ODER ES KANN VERSCHWINDEN

Wenn man den Menschen, die auf dem Gipfel des Bergs leben, so viel Wasser wie nötig und Nahrung gibt, ohne dass sie dazu gezwungen werden müssen, sie zu beschaffen, dann wird der soziale Druck, der auf das Verhalten dieser Bedürfnisse ausgeübt wird, verschwinden, da keiner bestraft werden kann, wenn er/sie das Wasser nicht teilt, da es nicht nötig ist, es zu teilen.

Wenn das Geschirr unzerstörbar wäre, können Kinder mit ihm spielen und es ist kein sozialer Druck erforderlich, um ihr Verhalten zu ändern, da sie das Geschirr nicht zerbrechen können.

Wenn das 4-jährige Kind Zugang zu allen Spielsachen und Lebensmitteln hätte, die es wollte, hätte es wahrscheinlich keinen Sinn darin gesehen, Spielzeug oder Lebensmittel zu stehlen, und daher wäre sein Verhalten gegenüber den anderen Kindern möglicherweise sehr unterschiedlich.

Wenn Menschen darüber gebildet worden wären, was ‚Schönheit‘ ist oder sogar, was ’sozialer Druck‘ ist, dann würden vielleicht weniger Menschen die Notwendigkeit sehen, ihr Aussehen oder Verhalten aufgrund der Meinungen anderer zu ändern oder ihr Aussehen an erster Stelle und Gesundheit an zweiter Stelle zu setzen.

Wenn ich verhungern und das Geld von TVP Magazins brauchen würde, das auch Ray gehört, dann würde ich vielleicht das ganze Geld nehmen müssen, um mein Leben zu retten. Auf der anderen Seite, wenn ich in einer TVP-ähnlichen Gesellschaft leben würde, in der wir kein Geld brauchen, um unsere Grundbedürfnisse zu decken (um uns am Leben zu erhalten), da sie erfüllt werden, würde das gesamte Dilemma/die Situation um dieses Problem vollständig verschwinden (niemand würde sich auch nur fragen, ob ich so etwas tun würde).

Wenn die Angst, die durch sozialen Druck entsteht, auf andere Weise übertroffen wird (z. B. wenn man in einer Situation ist, in der das eigene Leben durch den Mangel an Nahrungsmitteln bedroht ist), wenn Umweltfaktoren (Klimawandel, Armut usw.) unangenehmer sind als sozialer Druck, und wenn man es nicht mehr als ‚richtig‘ betrachten (Bildung, Wertewandel), sich in einer Weise zu verhalten, die die Gesellschaft als ‚richtig‘ bewertet, kann der soziale Druck unter bestimmten Umständen brechen, sich verbiegen oder verschwinden.

 

Es fällt mir jedoch schwer zu glauben, dass der soziale Druck jemals beseitigt werden wird, da er auf den Gegensatz zwischen sozialen Normen (Kultur und Gesellschaft) und Individuen zurückzuführen ist. Wenn es in einer Gesellschaft normal ist, alle Waren und Dienstleistungen kostenlos zu teilen, wird der soziale Druck von denjenigen wahrgenommen, die daran denken, nicht zu teilen. Nicht alle werden die gleichen Auswirkungen und auf dieselbe Weise spüren, aber wir alle sind auf die eine oder andere Weise, unabhängig von Kultur und Gesellschaft, vom sozialen Druck betroffen, dieser unsichtbaren Kraft, die unser Verhalten prägt und wir prägen deshalb unsere Gesellschaft, und die Gesellschaft beeinflusst uns, und das ist eine ständige Schleife.

 

Aber warte mal, ich habe über den sozialen Druck gesprochen, als wäre es ein ‚etwas Ding‘, obwohl ich zugeben muss, dass ich auch nicht richtig verstehe, was es wirklich ist, nur seine Auswirkungen sehe, und lass mich erklären, warum es vielleicht nicht einmal ein ‚Etwas‘ ist, sondern ein ‚etwas Anderes‘.

Dunkle Materie ist wahrscheinlich keine „Materie“. Zumindest nicht etwas, das wir als Materie erkennen. Wissenschaftler haben buchstäblich keine Ahnung, was das ist, aber es ist sicherlich etwas. Vielleicht wird die Schwerkraft nicht richtig verstanden und diese dunkle Materie existiert nicht einmal, und sie ist etwas jenseits davon und der Schwerkraft. Es ist für uns Menschen immer noch ein schwer zu lösendes, komplexes Rätsel.

Sozialer Druck könnte das Gleiche sein. Vielleicht beobachten wir nur einige Auswirkungen der Umfeldeinflüsse auf das menschliche Verhalten, und wir suchen uns aus, manche Verhaltensweisen als von sozialem Druck beeinflusst zu bezeichnen, manche von Knappheit geprägt, manche emotional und so weiter, und sie alle sind so vielleicht nicht einmal relevant eingestuft. Ich muss zugeben, dass ich es nicht weiß, weil das komplizierter sein könnte als die dunkle Materie selbst, aber wie bei der dunklen Materie gibt es definitiv etwas, da wir ’seine‘ Auswirkungen sehen, eine ‚Kraft‘, die bewirkt, dass sich die meisten Menschen so verhalten, dass sie nicht so oft die sozialen Normen brechen und diese ‚Kraft‘ scheint eine Gesellschaft gleichartiger, einheitlicher und robuster zu halten, wie auch immer diese Gesellschaft aussehen mag.

 

Diese ganze Sache kann vielleicht durch Belohnungen und Strafen bezüglich Verhalten erklärt werden. Wenn man einer Taube, die den Kopf nach links dreht, Nahrung gibt und man das oft macht, dann verbindet die Taube die Kopfbewegung mit der Belohnung. Vielleicht assoziieren Menschen Belohnungen mit dem, wie sich andere Menschen mit anderen Verhaltensweisen, die sie selbst zeigen, zu ihnen verhalten. Wenn jemand sieht, dass er durch Alkoholkonsum und als Tyrann von seinen Altersgenossen bewundert wird, könnte er dieses Verhalten für den Faktor der Belohnung des Gleichaltrigen fortsetzen. In einem anderen Sinn: wenn jemand versucht, mit seinen Freunden über Religion zu diskutieren und er/sie sieht, dass es seinen/ihren Freunden unangenehm wird, und sie sogar versuchen, ihn/sie zu ignorieren, dann endet er/sie vielleicht damit, dass er/sie nicht mit seinen/ihren Freunden über Religion diskutiert.

 

Deshalb sollte dieses Ding, das wir vielleicht als sozialen Druck bezeichnen, wenn wir es richtig definieren können, nicht als ’schlechter‘ oder ‚guter‘ Einfluss betrachtet werden, sondern als einen Einfluss, ein mächtiger noch dazu. Je vernünftiger die Gesellschaft ist, desto mehr positive Auswirkungen hat dieser Einfluss.

 

Um seine Kräfte für eine fortschreitende und vernünftigere Zukunft zu nutzen, sollte man ein Umfeld schaffen, in der Menschen wissenschaftlich genug sind, um ein grundlegendes Verständnis der Welt, in der sie leben, menschliches Verhalten, Technologie und Semantik zu haben. Ohne ein Umfeld des Überflusses (Güter und Zugang), d.h. einer Infrastruktur, die eine Gesellschaft vernünftiger halten kann, wird dieser ’soziale Druck‘ möglicherweise mehr schädlich und oftmals unwirksam sein, da die Menschen stehlen, gewalttätig werden und alle möglichen Formen von Problemen schaffen, wenn ihre Bedürfnisse nicht erfüllt werden, unabhängig davon, wie stark der soziale Druck sein wird.

 

In einer TVP-ähnlichen Gesellschaft fühlen Menschen, dass es richtig ist, andere nicht zu bestehlen oder auszunutzen; sie werden fühlen, dass es richtig ist, mit den Menschen zu teilen, zusammenzuarbeiten, den anderen und der Gesellschaft zu helfen. Es mag schwer vorstellbar sein, dass eine solche Welt ohne Polizei oder Gesetze funktionieren kann, aber die TVP-Infrastruktur mit sozialem Druck gekoppelt, und ich denke, wir könnten das als eine realistische Sicht auf die Zukunft sehen.

 

Sprache ist sehr ineffizient, wenn versucht wird, ein derart komplexes Thema zu erklären, und ich kann nur hoffen, dass du diesen Artikel verstanden hast. Ich empfehle dir sehr den Artikel, den wir zu Vernunft und Logik gemacht haben, und einen über Werte (Die wissenschaftliche Impfung), um zu versuchen, zu sehen, wie er mit diesen verbunden ist.

 

HINWEIS: Dieser Artikel wurde von mir für das TVP Magazine verfasst, wurde aber von Jacque und Roxanne nicht akzeptiert, da sie sagten, dass er viele Annahmen hat, und ich stimme zu, dass er einige hat, aber ich denke auch, dass man das nicht vermeiden kann, wenn man über menschliches Verhalten spricht. Jedenfalls denke ich, dass es zumindest ein wichtiger Artikel ist, der dich dazu bringt, über den sozialen Druck nachzudenken und welche, wenn irgendeine, Bedeutung er hat. 😉

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 05.04.2015

Tio’s Facebook-Sperre

Kurze Geschichte: Ich habe die Dokumentation „The Raw Ones“ von VideoNeat auf Facebook mit folgender Nachricht veröffentlicht: „Überraschend lehrreiche Dokumentation. Ich denke, heutzutage wird man selten solche Dokumentarfilme finden, die auf den Punkt gebracht und wissenschaftlich sind.“ – In der Doku geht es darum, wie krank diese Welt in Bezug auf den nackten menschlichen Körper ist – sie ist lehrreich, stammt aus dem Jahr 1965 und ist verboten worden auf Facebook.

Ich habe sie auf meinem persönlichen Konto, meinen TROM- und Videoneat-Seiten veröffentlicht. Dann bam! Facebook blockiert mich mit der Aussage, dass ich deren Bedingungen nicht respektiert habe … sie haben mich für zwei meiner Konten von ihrem Nachrichtendienst abgemeldet. Beide waren Administratoren für TROM und VN. Bisher hat mein anderes Konto nie etwas auf FB gepostet, es ist ein persönliches Konto, um mit meiner Familie in Kontakt zu bleiben. Ich kann auf Facebook mindestens 24 Stunden nichts posten, und die TROM-Seite ist gelöscht/unveröffentlicht, und ich kann nur hoffen, dass sie sie zurückbringen werden. Sie blockierten auch einen anderen Administrator der TROM-Seite, auch wenn er überhaupt nichts gemacht hat.

Facebook hat also im Grunde genommen wegen dem Poster der Doku Angst vor ein paar Brüsten bekommen oder sowas ähnliches, wurde verrückt und blockierte mich überall. Ich mochte FB überhaupt nicht, aber jetzt ist es einfach mehr als Hitler-ähnlich. Ich werde mehr darüber in ein zukünftiges TROM-Buch aufnehmen (hoffentlich bald), um zu erklären, warum diese Situation mit Instanzen wie FB, YTB oder Twitter und so sehr sehr beängstigend ist.

Es ist eine sehr kranke Welt, und was für eine Ironie … ein Doku darüber zu posten, wie diese Gesellschaft so ‚Angst‘ hat, wenn es um den nackten menschlichen Körper geht, um dann durch das größte ’soziale‘ Netzwerk der Welt blockiert zu werden mit der Begründung ich hätte Nacktheit gepostet …

Verrückte verrückte Welt.

Ich werde hier Updates schreiben, wenn es andere Updates gibt, aber ich überlege, FB vollständig aufzugeben.

UPDATE: Wir sind wieder bei FB, aber meine Einstellung zu FB wird sich von nun an ändern und ich werde versuchen, keine Nachrichten direkt auf FB zu veröffentlichen, sondern auf meinem Blog und dann einen Link auf FB posten, damit Menschen auf meinem Blog die Beiträge lesen können, wenn sie wollen. Ich kann mich nicht mehr auf die Primitivität und Dummheit von Facebook verlassen.

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 15.12.2016

Die Freie und Open-Source-Software, die ich auf meinem Laptop nutze

Free und Open Source Software = FOSS (freie und Open-Source-Software)

Mein ganzes Leben lang habe ich Windows als Betriebssystem zusammen mit proprietärer Software, die ich oft raubte, weil sie zu teuer war, verwendet. Das hat sich vor 5-6 Jahren geändert, als ich Linux entdeckte. Seitdem verwende ich hauptsächlich freie und Open-Source-Software und ich liebe sie. Sie ist stabil, großartig, nicht mit Werbung oder unnötigen Funktionen überfüllt, und da sie kostenlos ist, wird sie von Menschen gemacht, die sich leidenschaftlich für das, was sie tun, einsetzen, was zu einer insgesamt besseren Benutzeroberfläche und nützlicheren Software führt.

Heute verwende ich Ubuntu 16.04 mit Unity Interface. Ich liebe es. Ein paar Dinge, die ich komplett liebe, sind:

Arbeitsbereiche

Auf Ubuntu kannst du mehrere Arbeitsbereiche nativ aktivieren. Du kannst ganz einfach Sachen von einem Arbeitsbereich in einen anderen verschieben und mit allen möglichen Gesten wechseln: Schaltflächen, Hotcorners auf dem Bildschirm, Tasten und Mausposition. Ich benutze sie normalerweise, wenn ich an mehreren Dingen gleichzeitig arbeite und meine Arbeitsbereiche trennen möchte.

HUD

Stell dir vor, du möchtest ein Foto in einem Programm bearbeiten und einen bestimmten Unschärfefilter anwenden. Wo findest du das? Alle Menüs durchsuchen? Was wäre, wenn du eine Taste drücken und den Namen des Filters eingeben könntest, dann die Eingabetaste drückst und das war’s!? Das ist HUD und nachdem du es benutzt hast, kannst du dir ein Leben ohne es nicht mehr vorstellen. Das ist eine nützliche Funktion und funktioniert mit allen (zumindest den meisten) Ubuntu-Apps.

Anpassen

Du kannst Linux-Distributionen beliebig anpassen. Von Icons und Designs über Schatten und Text bis hin zu allem. Du kannst sie wie Mac OS oder ein beliebiges Windows oder irgendetwas Originales aussehen lassen. Es gibt viele benutzerdefinierte Themes (grafische Benutzeroberflächen) und Symbole und alle Arten von Bearbeitungswerkzeugen. Hier ist eine Website, auf der du Themes, Symbole und mehr finden kannst.

Es gibt viele andere Gründe, Linux zu lieben, wie die Aktualisierungen und Upgrades (die ich früher bei Windows hasste) oder die integrierten Funktionen, die eine einfache Verwaltung von Programmen ermöglichen (sie haben einen App Store). Es macht keinen Sinn, alle guten Programme hier aufzulisten, aber ich werde die FOSS-Apps auflisten, die ich am meisten benutze. Also los, kostenlose und Open-Source-Software:

Chromium

Du bekommst alle guten Dinge, die Google Chrome hat, außer dass Chrom Open Source ist und dich nicht ausspioniert. Im Grunde ist Chromium das gute und ehrliche Chrome. Alle Chrom-Erweiterungen und alle anderen Funktionen funktionieren auch auf Chromium, da Google Chrome auf dem Rücken von Chromium gebaut ist. Meiner Erfahrung nach ist Chromium der beste Browser, sogar besser als Firefox. Anmerkung: Mittlerweile empfehlen wir eher Firefox als Chromium!

KeeWeb

Der beste Passwort-Manager. Das ist eine Abspaltung von Keepass (dem bekannten) mit einer besseren Schnittstelle. Wenn du wissen willst, wie du von Lastpass zu diesem wechseln und wie du den Browser integrieren kannst, was sehr einfach ist, lies diesen Blog-Beitrag, den ich gemacht habe.

Thunderbird

Der große bekannte E-Mail-Client (nicht nur) für Linux. Um zu erfahren, wie du ihn einrichtest, ihn cool aussehen lässt und verschlüsselst, ließ meinen Blogartikel darüber.

Riot

Das ist ein erstaunliches Werkzeug für die Zusammenarbeit, das wir für TROM benutzen. Wir haben Slack verwendet (das bekannte Werkzeug für Teammanagement), aber Riot ist Open Source, kostenlos und nicht wie die kostenlose Slack Version eingeschränkt. Man kann mit Menschen chatten, Channels erstellen, Anrufe machen, Videosanrufe machen, Dateien und Programmiercodes senden und vieles mehr. Und es ist alles verschlüsselt. Außerdem ist es direkt im Internet verfügbar oder kann als App auf einem beliebigen Betriebssystem, einschließlich Mobilgeräten, installiert werden.

Kdenlive

Die beste Videobearbeitungssoftware für Linux. Zweifellos. Ich habe sie schon in den letzten Jahren benutzt und alle Videos der letzten Zeit damit gemacht. Es gibt viele hübsche Funktionen, ist ziemlich stabil, und sie ist gut genug für die Bearbeitung von Videos.

Libre Office

Ich benutze Office nicht viel, aber es ist sicherlich eine sehr nützliche Reihe von Werkzeugen. Ich verwende hauptsächlich den Office writer. Es ist der perfekte Ersatz für das ‚bekannte‘ Microsoft Office.

Gimp

Als Alternative zu Photoshop bietet diese App eine Menge. Gimp ist immer noch etwas weniger intuitiv und mit Funktionen ausgestattet als Photoshop, aber es erledigt die Aufgabe. Wenn du Fotos bearbeiten möchtest, ist das die beste FOSS auf dem Markt.

SM Player

Ich habe im Laufe der Jahre viele Videoplayer ausprobiert, einschließlich den berühmten VLC, aber Smplayer ist einfach nur großartig. Er hat jede Menge Funktionen und macht die Arbeit. Er spielt jedes Video ab, merkt sich, an welcher Stelle du gegangen bist, du kannst sogar Streaming von externen Quellen hinzufügen und vieles mehr. Ich habe ihn in den letzten Jahren benutzt und er ist nie abgestürzt.

VidCutter

Der schnellste Weg, um Teile eines Videos zu schneiden. Wähle einfach die Teile aus, die du schneiden willst und drücke auf speichern. Das Speichern der Teile dauert Sekunden, im Gegensatz zu anderer Software, die Minuten oder sogar Stunden brauchen kann. Super schnell und schnittig.

Signal Messenger

Das ist die Desktop-Version von Signal Messenger und du musst die App auf deinem Telefon installieren, damit sie funktioniert. Signal Messenger ist vielleicht der sicherste, einfachste, effizienteste und stabilste Nachrichtendienst (Text, Sprache, Video).

Jitsi Meet

Vergiss Skype und andere solche Videoanruf-Apps. Diese App ist viel besser und bietet alle Arten von Funktionen. Es funktioniert so: du gehst einfach zu ihrer Website, gibst einen Namen für die URL ein (wasauchimmerdumagst) und teilst den Link mit deinen Freunden. Das ist alles. Du kannst ein Passwort in die URL einfügen, um es als privat zu kennzeichnen, so viele Personen hinzufügen, wie du willst, und so weiter. Du kannst es auch auf deinem System installieren. Ich nutze Skype schon seit Jahren, aber diese App ist in jeder Hinsicht überlegen. Also habe ich Skype aufgegeben.

Aptik Migration Utility

Das ist die ultimative Ubuntu Backup- und Restore-Software. Du kannst grundsätzlich jeden Teil deines Systems sichern und wiederherstellen. Ich habe das noch nicht für eine vollständige Wiederherstellung von Ubuntu getestet, scheint aber bis jetzt zu funktionieren.

Stacer

Diese erstaunliche App zeigt dir die grundlegenden Informationen über dein System an, ermöglicht dir das Deinstallieren von Apps (was in Ubuntu schwierig sein kann), das Bereinigen von Systemdateien, das Hinzufügen von Startup-Apps zu deinem System, das Schließen von ausgeführten Software- oder Systemdiensten, sowie das Anzeigen der geöffneten Apps und wie viel RAM und CPU sie brauchen. Das ist eine super nützliche App!

Transmission

Der einfachste, stabilste und coolste P2P (torrent) client. Lade Torrent-Dateien herunter. Das ist alles. Es hat die wichtigsten Optionen, aber nicht mehr. Du kannst sogar Torrent-Dateien mit dieser App erstellen.

Unity Tweak Tool

Wenn du das Erscheinungsbild von Unity (Ubuntu) ändern möchtest, bietet dir dieses Tool alles, was du brauchst: Andere Symbole, Themes, Schriftarten, einige Funktionen etc.

Curlew

Ein einfacher Videokonverter für mehrere Dateien. Er funktioniert nicht immer perfekt, erledigt aber normalerweise die Arbeit.

Handbrake

Ein fortgeschrittener Videokonverter, auch wenn er nur zwei Videoformate als Ausgabe unterstützt (MKV und MP4). Du kannst Untertitel zu Dateien hinzufügen, das Seitenverhältnis ändern und mehr.

Inkscape

Alles was mit Vektor zusammenhängt, bearbeite oder erstelle ich mit dieser App. Es gibt viele Funktionen. Im Grunde genommen ist es eine Vektorbild-Bearbeitungs-App.

Kazam

Zeichnet deinen Desktop in kristallklarem Format auf. Super leicht und nützlich. Kazam kann auch Audio und deinen Mauszeiger aufnehmen.

Peek

Eine super coole kleine App, mit der du Teile deines Bildschirms aufnehmen und als GIF oder MP4 speichern kannst. Super nützlich, wenn du jemandem etwas zeigen möchtest, zum Beispiel Fehlerberichte oder schnelle Tutorials. Alle Gifs, die du in diesem Slider siehst, werden damit gemacht.

Filezilla

SFTP, FTP (und mehr) Zugriff auf deinen Server. Ich habe Filezilla schon seit so vielen Jahren ohne ein einziges Problem verwendet. Du kannst Dateien auf deinem Server hochladen, herunterladen und bearbeiten.

Audacity

Ein professionelles Werkzeug zum Bearbeiten von Audiodateien. Was ich am meisten benutze, ist die Rauschentfernung von Audio-Aufnahmen. Natürlich kannst du es noch für viel mehr nutzen.

ClipGrab

Lade Videos von YouTube, Vimeo, Facebook und vielen anderen Quellen auf deinen Computer herunter. Du kannst auch die Ausgabe wählen (Qualität oder Format). Grundsätzlich kannst du sogar ein Video als Audiodatei herunterladen.

Sound Converter

Einfacher und effizienter Tonumwandler, der möglicherweise alle Dateitypen und mehrere Konvertierungen gleichzeitig unterstützt.

WebTorrent

Torrent (P2P) -Client, mit dem du auch die Mediendateien vor dem Download anschauen/anhören kannst. Das ist super cool. Die App ist sehr einfach, sodass du nicht die vielen Funktionen hast, die Transmission anbietet, doch die Streaming-Funktion ist sehr nützlich.

ANoise

Eine kleine nützliche App für manche. ANoise spielt Hintergrundgeräusche: Waldgeräusche, Verkehr, Regen und so weiter. Ich benutze das, wenn ich schlafe, um mich von den äußeren Geräuschen zu desensibilisieren und es funktioniert wirklich.

Audio Recorder

Ein einfacher Audiorecorder. Er macht die Arbeit perfekt.

Folder Launcher

Einfache kleine App, mit der du Apps für einen schnellen Start in Boxen gruppieren kannst.

Unetbootin

Wenn du jemals ein bootfähiges Flash-Laufwerk erstellen willst und schnell aus vielen Linux-Distributionen wählen möchtest, ist es mit Unetbootin so einfach. Wähle einfach die gewünschten Linux-Distribution aus dem Menü und „brenne“ sie auf das Flash-Laufwerk. Das ist alles. Unitbootin lädt es für dich herunter und richtet das Flash-Laufwerk ein.

UKUU

Ubuntu Aktualisierungsdienstprogramm lässt dich deinen Ubutu-Kernel auf die neuesten Versionen aktualisieren oder auf eine andere Version herunterstufen (downgraden). Super nützlich, aber etwas riskant, um den Kernel selbst zu aktualisieren. Verwende es nur, wenn du weißt, was du machst. In Ubuntu kannst du jedoch problemlos einen vorherigen Kernel wiederherstellen, wenn deine Maschine mit dem aktualisierten Kernel nicht gut funktioniert.

VeraCrypt

Tolle Festplattenverschlüsselungs-App. Ich habe mehrere USB-Flash-Laufwerke damit verschlüsselt.

Anzeigeprogramme

Ein paar Anzeigeprogramme, die ich täglich benutze: Psensor, der die Temperatur der CPU und der GPU (und der einzelnen Kerne) meines Laptops überprüft; Systemlastanzeige, um in Echtzeit die CPU- und RAM-Last zu sehen (Du kannst mehrere Optionen auswählen); Sound Switcher, um schnell zwischen mehreren Audioeingangs- und -ausgabegeräten zu wechseln; und KDE Connect hält mein Handy und meinen Laptop in Verbindung (ich bekomme Nachrichten von meinem Smartphone und alle Benachrichtigungen auf meinen Laptop, außerdem kann ich von einem Gerät auf ein anderes Kopieren-Einfügen und Dateien senden).

Falls du dich wunderst, verwende ich Papersymbole und das Theme Ark-Dark.

Es gibt kostenlose, aber closed source Software, die ich auch verwende, weil ich keine besseren FOSS-Alternativen gefunden habe: Master PDF Editor (großartiges Werkzeug zum Bearbeiten von PDFs); Private Internet Access als VPN (die App ist kostenlos, aber du musst für den Dienst bezahlen); TeamViewer (Fernzugriff/Steuerung); XnConvert (zur Massenbearbeitung von Bildern). Ich verwende auch einige Webseiten als Apps, da man in Ubuntu Webseiten als Apps über Chromium speichern kann: TROM News (meine einzige Nachrichtenquelle), MusikWave (meine Musikwebsite – von mir erstellt); Radio Garden (coole Radio-Website); Jamedo Music (kostenlose Musik, die du auch für deine Projekte verwenden kannst). Ich benutze viel mehr Webseiten, aber nur diese verwende ich als „Apps“.

Lass mich wissen, was du verwendest, und schlage vielleicht etwas FOSS für die oben genannten Nicht-FOSS vor. 😉

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 19.12.2017

Wir empfehlen heute unser angepasstes Betriebssystem „TROM-Jaro„, das auf FOSS Manjaro basiert, auf dem schon viele Apps vorinstalliert kommen und wo es sehr einfach ist, neue Apps herunterzuladen, so ähnlich, wie in einem der bekannten App-Stores (App- oder Play-Store von Apple oder Google).