Was in letzter Zeit passiert ist

Seit meinem Wegzug aus Deutschland nach Spanien im Juni habe ich mich überlastet. Deswegen auch mein letzter Artikel. In diesem Artikel will ich beschreiben, was ich in der Zeit so alles gemacht habe und wie es für mich persönlich weitergeht.

Was passiert ist:

Wir haben anfangs an dem coolen Übersetzungswerkzeug TiddlyWiki gearbeitet und ich hab die tromsite ins Deutsche übersetzt.

TiddlyWiki besteht im Prinzip aus vielen ‘Baukästen’, die Tiddler genannt werden und miteinander vernetzt werden. Wenn du zum Beispiel hier auf “Bücher” klickst, dann öffnet sich der Tiddler “Bücher”. Super einfach, super übersichtlich und super praktisch. Das macht es tausendmal einfacher TROM in andere Sprachen zu übersetzen und irgendwo zu hosten, als über WordPress die ganze Seite aufzubauen mit all den speziellen CSS Codes, den Plugins usw. Es ist krass schwer tromsite.com original nachzubauen. Deswegen sind wir super happy über das neue Tool.

Natürlich ist tromsite.de nicht so ausgeklügelt wie tromsite.com aber die Website hat die wichtigsten Dinge: die Doku, die Bücher und Videos. Ich wollte die Website noch ein bisschen verbessern, wie zum Beispiel kuratierte Nachrichten hinzufügen und das waren meine Ziele:

tromsite.de:

  • den angepassten Buchbetrachter von tromsite.com einbinden
  • die Links der Bücher aktualisieren
  • kuratierte Nachrichten, Videos + Podcasts hinzufügen
  • den Link teilen (an Gruppen, Einzelpersonen usw.)
  • neues Videobuch fertigstellen + veröffentlichen (Bildung neu denken)

Aaron’s Perspektive:

  • Die Videos auf deutsch abschließen mit 2 weiteren Videos (1 über Unterhaltung und 1 über Die Ursache der meisten Probleme + die neue tromsite auf Deutsch) – ich werde weiterhin Videos auf Deutsch machen, allerdings weniger häufig und vielleicht eher so Updates-Videos was gerade passiert oder was ich gerade so mache. Mal schauen.

Aaron’s perspective:

  • anfangen Videos auf Englisch zu machen (über Übersetzungen, unsere Arbeit usw.).

Ich bin mit allem fertig geworden. Doch dann hat es sich aber ergeben, dass ich die tromsite.com doch wie im Englischen original neu erstellen kann. Möglich wurde das durch ein Plugin namens Elementor.

Seitdem gibt es die tromsite im Deutschen, genau so, wie im Englischen.

Zusammenfassung:

In den letzten 2 Jahren hab ich im Prinzip nur freiwillig für TROM gearbeitet. Da wir leider nicht genug Unterstützung bekommen, wird in den nächsten Monaten mein Fokus auf Geld verdienen liegen. Ich werde mit Seb zusammen über den Winter in der Schweiz in einem Restaurant arbeiten. Von Mitte Dezember bis wahrscheinlich Ende März.

Das bedeutet, dass ich weniger (vielleicht keine) Zeit für TROM haben werde. Ich werde schauen, dass die Seite online bleibt, dass alles funktioniert und vielleicht hier und da die kuratierten Nachrichten/Videos + Podcasts auf Deutsch verändern. Die habe ich nämlich heute veröffentlicht -> https://www.tromsite.de/werkzeuge/nachrichten/

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei