Eine weitere ‚große‘ Veränderung für Videoneat

Tio hat VN vor ein paar Jahren gegründet, weil er gute Dokumentationen für Artikel referenzieren wollte oder allgemein zu anderen sagen wollte: „Hey, schaut euch diese Dokumentation an, um mehr über X zu erfahren“. Denn wenn es um Dokumentationen geht, gibt es 2 große „Feinde“:

  1. Schlechte Qualität
  2. Der Speicherort ist unzuverlässig

 

1. Schlechte Qualität

Ein Buch ist so gut wie sein Inhalt, und das Gleiche gilt für Dokumentationen. Nur weil ein Video als „Dokumentation“ bezeichnet wird, macht es das nicht gut. Aus meiner Erfahrung, ich ich in den letzten Jahren beim Kuratieren von Dokumentationen gemacht habe, sind die meisten Dokumentationen SW (schlechte Wissenschaft). Produziert, um zu schockieren und zu verkaufen. Die besten Dokumentationen kommen von staatlich finanzierten Einheiten, die natürlich unabhängig sind und die in den Augen des „normalen“ Menschen, der in unserer super-coolen-und-bahnbrechenden-Gesellschaft lebt, irgendwie „langweilige“ Dokumentationen produzieren!

Um also gute (gut gemachte) und sachliche Dokumentationen zu finden, muss man viel durch den Schlamm graben, der das Internet durch unsere Handelsgesellschaft geworden ist. Deshalb überprüfe ich jede einzelne Dokumentation (oder Film/Vortrag), die auf VN läuft. Natürlich hängt das davon ab, dass ich gute Arbeit leiste. Und ich versuche, das gut zu machen. Das macht den Prozess langsam, ich weiß, aber ich schaue mir viele Dokumentationen an und habe bisher eine Tonne davon regelmäßig hinzugefügt. Das ist das beste Feature von VN. Da das Projekt in keinen Handel involviert ist (keine Werbung, kein Datensammeln etc.), ist es ein ehrliches Projekt, sodass du dort nur hochwertige Materialien finden wirst. Ich kann das nicht über die überwiegende Mehrheit solcher ähnlichen Webseiten sagen, die einfach Dutzende von Dokumentationen um der „Ansichten = Geld“ willen täglich veröffentlichen.

2. Der Speicherort ist unzuverlässig:

Ich weiß, dass viele dies tun, aber ich fühle mich, als hätte ich einen Herzinfarkt, wenn ich andere sehe, die eine Dokumentation auf YouTube oder Facebook anschauen. Für mich ist es, als ob du Essen isst, das du auf der Straße findest, während du schnell fährst. Du kommst vorbei, siehst dir etwas Essen an, schnappst und isst es, und wenn du es magst oder nicht, gehst du an diesem Ort vorbei, sodass du nicht weißt, wie du an diesen Ort zurückkehren kannst, wenn du jemals willst + willst du wirklich Essen essen, das du zufällig auf der Straße findest? Ich kann eine Dokumentation über jede Art von verrücktem Thema machen und sie sehr wissenschaftlich aussehen lassen und auf YouTube oder Facebook posten, und leichtgläubige Menschen werden sie sich ansehen und denken, dass es der „echte Shit“ ist. Ich schaue mir nie eine Dokumentation an, es sei denn, ich weiß, wer sie gemacht hat. Sonst ist es leicht, sich in Bullshit verstricken zu lassen.

Diese Online-Plätze wie Facebook und Youtube produzieren auch nur Einwegprodukte. Die gleiche Dokumentation, die du heute auf diesen Plattformen siehst, wird morgen gelöscht. Es ist einfach unzuverlässig. Also, wie kannst du diese guten Stücke von Informationen nutzen, um andere zu informieren oder als Quellen? Das kannst du nicht. Sie sind wie Elektronen, die für alle Messungen empfindlich sind, zu verdammt empfindlich für die heutige Welt des Copyright-Trolling. Wir müssen also einen neuen Ansatz verfolgen. Aber der Ansatz sollte nicht darin bestehen, andere Streaming-Websites anstelle von YouTube zu verwenden, sondern p2p. Das bedeutet, dass die Videodatei (Dokumentarfilm/Film/Vortrag) auf den Computern der Menschen gespeichert ist und sie sie automatisch miteinander teilen. Auf diese Weise gibt es keinen zentralen Punkt, an dem diese Dokumentation gespeichert ist, sodass es sehr zuverlässig wird, solange die Menschen die Doku „seeden“. Seeden heißt einfach, sie zu anderen hochzuladen – andere Teile dieses Inhalts auch auf ihren Computern herunterladen zu lassen. Das ist automatisch. Du lädst eine p2p-Datei herunter und normalerweise wird der Torrent-Client, den du verwendest, diese Datei dann auch für andere, die sie wollen, „seeden“. Es ist nice und hat in den letzten Jahrzehnten Gesetze, politische Veränderungen und sogar den technologischen Wandel überlebt.

Und deshalb verlässt sich VN auf „magnet“, das nichts anderes ist als ein Haufen Zahlen und Buchstaben, was, sobald es einmal mit deinem Lieblings-Torrent-Client geöffnet wurde, weiß, wie man diese Datei auf diese dezentrale Weise herunterlädt.

Damit du nicht verwirrt bist, wenn du nicht damit vertraut bist, bedeutet p2p im Grunde genommen Peer-to-Peer und beschreibt die Technologie dahinter; Torrent ist hauptsächlich die Datei, die die Informationen zum Herunterladen der anderen Dateien enthält – sie enthält nicht, was du herunterladen willst, sondern die Informationen darüber, was du herunterladen willst und von wo; und „magnet“ ist einfach das gleiche wie die Torrent-Datei, aber anstatt sich auf eine digitale Datei zu verlassen, die du herunterladen und dann mit deinem Torrent-Client öffnen musst, funktioniert es unter dieser Art von eindeutiger Nummer (Hash), die es hat – es ist fast wie das Teilen eines Links. Deshalb ist es besser, sich auf magnets und nicht auf Torrent-Dateien zu verlassen.

Also, was hat sich für VN geändert?

Meine Idee ist es, sich zu 100% auf magnets zu verlassen, da das die beste Option ist, aber das Problem ist, dass gute Dokumentationen auf p2p nicht sehr beliebt sind, sodass es weniger bis keine Seeder gibt, und somit ist das Herunterladen sehr langsam (meistens) und überhaupt nicht möglich (manchmal). Ich persönlich versuche, die Situation zu verbessern, aber ich bin nur ein Typ (Computer) im System. Wenn jemand VN helfen möchte, lade bitte eine VN-Dokumentation herunter und seede sie!

Aus diesem Grund bin ich gezwungen, Links zum Streaming oder Herunterladen von Webseiten hinzuzufügen, die nicht p2p sind. Bis jetzt hatte ich eine Datenbank mit solchen Webseiten und jedes Mal, wenn ich eine neue Dokumentation zu VN hinzufügte, musste ich manuell nach ihr auf jeder einzelnen dieser Webseiten suchen und überprüfen, ob sie funktioniert, und dann einen Button für diese spezielle Website erstellen und den Link und dann den Button zur Seite der Dokumentation hinzufügen. Eine nach der anderen! Das machte es sehr unangenehm, neue Materialien zu VN hinzuzufügen, weil es eine ganze Weile gedauert hat. Darüber hinaus sind diese Webseiten auch so empfindlich wie Elektronen, und sie werden verboten, blockiert, abgeschaltet oder sie ändern ihre URL oder ihren Inhalt. Um das zu bekämpfen, versuchte ich mich darauf zu verlassen, dass Menschen, die Links, die nicht funktionieren melden, aber das war dann noch mehr Arbeit für mich, da ich sie reparieren musste. Nach einer Weile bekamen wir viele defekte VN-Links für den Herunterladen- und Anschauen-Bereich für jede Dokumentation. Das war nicht nachhaltig!

Also, was dann?

Ich sagte, warum nicht 2 benutzerdefinierte Google-Suchmaschinen für „Anschauen“ und „Herunterladen“ erstellen, die einfach die gleiche Datenbank von Webseiten verwenden, um nach einem bestimmten Material zu suchen. Schließlich ist es ähnlich wie bei dem, was ich manuell tun musste, nur dass ich jetzt nicht jede einzelne Website nehmen und manuell nach ihr suchen muss. Und wenn eine Website aus welchen Gründen auch immer ausfällt, muss ich nichts tun, da die benutzerdefinierte Suche einfach keine Ergebnisse auf dieser Website findet. Ich bin auch in der Lage, viel mehr Webseiten zu diesen benutzerdefinierten Suchmaschinen hinzuzufügen. Also musste ich im Grunde genommen die Links für ALLE VN-Materialien einzeln manuell ersetzen, um mit den benutzerdefinierten Suchmaschinen zu arbeiten. Ich muss trotzdem noch sicherstellen, dass die Ergebnisse Sinn machen und nicht unsinnig sind, aber ich muss das 2 mal für eine Dokumentation (zum Anschauen und Herunterladen) tun, anstatt 50 mal für jede Doku für jede Website wie bisher. Es dauerte mehrere Tage, bis ich das behoben hatte. Jetzt ist alles erledigt, und das ist die „große“ VN-Veränderung, die mehrere PROs und KONTRAs hat.

PRO:

  • sucht auf mehr Webseiten, sodass es wahrscheinlicher ist, Links zum Herunterladen oder Anschauen bestimmter Materialien zu finden.
  • 10 mal weniger Arbeit für mich für jede Dokumentation, und das erlaubt mir, öfter auf VN zu posten.
  • keine defekten Links mehr
  • stark automatisiert

KONTRA:

  • Google! Ich hasse Google und sie können ihr Geschäftsmodell ändern, sodass sie sogar diesen benutzerdefinierten Suchmaschinendienst entfernen und/oder einschränken können etc.. Dadurch ist es auf lange Sicht unzuverlässig, aber ich habe keine andere Alternative dazu gefunden.
  • Die Ergebnisse können manchmal komplett ausfallen. Angenommen, du willst die Dokumentation Life von BBC aus dem Jahr 2001 finden; nun, die Maschine wird verwirrt sein, weil „life“ so ein kurzer und gebräuchlicher Name ist und dir verrückte und in keinem Zusammenhang stehende Ergebnisse zeigen. Also musst du das ertragen und das Chaos in Ordnung bringen.
  • Anzeigen (Werbung). Alle diese externen Links sind voll von Werbung und Betrug. Natürlich sollte niemand das Internet ohne Adblocker nutzen, aber auch damit wirst du immer noch Anzeigen sehen.

Gewöhne dich also an VN in diesem ’neuen‘ Format 😉

IDEAL

Im Idealfall würde ich gerne VN ähnlich wie Popcorntime sehen:

Popcorn Time ist eine erstaunliche Anwendung, die dumme Inhalte promoted. Popcorn Time verlässt sich nur auf p2p, um den Inhalt zu streamen. Einfach, nützlich, effizient, nicht zerstörbar. VN auf diese Weise zu machen ist theoretisch möglich, aber wir bräuchten Dutzende Menschen, die VN-Inhalte zu jeder Zeit seeden und sie in die WebTorrent-Technologie integrieren, damit Menschen die Inhalte über p2p streamen können. Schwierige Aufgabe für mich.

Im Moment machen wir das irgendwie so. Wenn Menschen WebTorrent auf ihrem System installiert haben und einfach auf VN-Magnetlinks klicken, dann sollten sie, wenn genügend Seeder vorhanden sind, direkt für den Stream verfügbar sein, ohne warten zu müssen, bis sie heruntergeladen sind.

Wenn das Seed-Ding kein Problem für VN wäre, würde ich die „Anschauen“- und „Herunterladen“-Links komplett entfernen und mich nur auf Magnets verlassen. Wenn ich Hilfe dabei finde, dann werde ich das tun.

Aber jetzt, da der Inhalt von VN in der Welt von p2p ziemlich einzigartig ist, werde ich weiterhin das tun müssen, was ich in den letzten Jahren getan habe.

Ich empfehle NICHT, dass du etwas anderes als das MAGNET auf VN verwendest. Und bitte SEED!

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 20.01.2019

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei