Das erste TROM Meeting in Spanien

Am Freitag Abend bin ich vom ersten TROM Treffen nach Hause gekommen. 4 Wochen lang waren 12 von uns in Spanien bei Tio und haben zusammen gelebt und gearbeitet. Es war großartig, die Menschen hinter TROM kennenzulernen! Obwohl wir aus unterschiedlichen Ländern, wie Israel, Kanada, Dänemark oder Lettland, kommen, haben wir uns alle sehr gut verstanden, weil uns die Idee hinter TROM verbindet.

Wir haben auch viel über zukünftige Pläne geredet, Ideen entwickelt und Videos gemacht – hier ein paar Updates:

  • TROM-Jaro wird demnächst erscheinen – das handelsfreie Betriebssystem für deinen Computer!
  • Wir haben überlegt, dass wir mit einem Film, der in einfachen Worten erklärt, warum Handel die Ursache der meisten Probleme ist, vielleicht viele Menschen erreichen können. Wir könnten Menschen aus der ganzen Welt interviewen und 3 Fragen stellen: 1. Was sind heute die größten Probleme auf Welt? 2. Wer/was erschafft sie? 3. Was würdest du tun, wenn du handelsfreien Zugang zu allem hättest, was du brauchst und willst?
  • Das Entertainment Buch wird veröffentlicht (dauert aber noch)
  • Auf der Website trade-free.org wollen wir die Idee einfach und kurz erklären. Später werden wir Organisationen und Projekte sammeln, die schon handelsfreie Waren und Dienstleistungen anbieten, um Menschen einen Überblick zu geben, was es schon alles gibt.
  • Gleichzeitig wollen wir #tradefree und #handelsfrei verbreiten. Diese Hashtags können sich weltweit verbreiten und bekannt werden. Dazu haben wir uns auch für ein einfaches Logo entschieden, nämlich einfach einen Handabdruck. Jeder Handabdruck ist individuell und doch verbindet er uns Menschen. Dieses Logo kann überall draufgemacht werden: auf eine Website, auf Gadgets, auf Kleidung, auf Häuser (dann gibt es vielleicht mal handelsfreie Häuser 😉 ) – einfach überall. Mach einfach Farbe auf deine Hand und drück sie irgendwo drauf – Menschen werden es lieben 😀
  • Ein handelsfreies Event pro Jahr. Die Idee ist, Menschen, Organisationen und Projekte einzuladen, die in diese Richtung arbeiten. Das Event könnte über das Internet gestreamt werden und diejenigen, die es nicht schaffen, zur Veranstaltung zu kommen, könnten über das Internet dabei sein 🙂
  • Tio, Sasha und ich werden zusammenziehen! Das ist ein riesiger Schritt für mich, aber ich freue mich unglaublich darauf! Ich werde mit den großartigsten Menschen zusammen leben und arbeiten – von dort aus werden wir die Welt angreifen: mit Bildung und handelsfreien Sachen, die wir erschaffen. Gleichzeitig ist das ein riesiger Schritt der Ungewissheit! Wie werde ich die Miete und Lebensmittel bezahlen? Ich weiß es nicht.

Du kannst mich hier unterstützen, damit ich Vollzeit für eine handelsfreie Welt arbeiten kann – ich würde nichts lieber machen!

Zum Schluss ist hier noch eine Zusammenfassung von unserem Treffen in einem Video:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei