Die Freie und Open-Source-Software, die ich auf meinem Laptop nutze

Free und Open Source Software = FOSS (freie und Open-Source-Software)

Mein ganzes Leben lang habe ich Windows als Betriebssystem zusammen mit proprietärer Software, die ich oft raubte, weil sie zu teuer war, verwendet. Das hat sich vor 5-6 Jahren geändert, als ich Linux entdeckte. Seitdem verwende ich hauptsächlich freie und Open-Source-Software und ich liebe sie. Sie ist stabil, großartig, nicht mit Werbung oder unnötigen Funktionen überfüllt, und da sie kostenlos ist, wird sie von Menschen gemacht, die sich leidenschaftlich für das, was sie tun, einsetzen, was zu einer insgesamt besseren Benutzeroberfläche und nützlicheren Software führt.

Heute verwende ich Ubuntu 16.04 mit Unity Interface. Ich liebe es. Ein paar Dinge, die ich komplett liebe, sind:

Arbeitsbereiche

Auf Ubuntu kannst du mehrere Arbeitsbereiche nativ aktivieren. Du kannst ganz einfach Sachen von einem Arbeitsbereich in einen anderen verschieben und mit allen möglichen Gesten wechseln: Schaltflächen, Hotcorners auf dem Bildschirm, Tasten und Mausposition. Ich benutze sie normalerweise, wenn ich an mehreren Dingen gleichzeitig arbeite und meine Arbeitsbereiche trennen möchte.

HUD

Stell dir vor, du möchtest ein Foto in einem Programm bearbeiten und einen bestimmten Unschärfefilter anwenden. Wo findest du das? Alle Menüs durchsuchen? Was wäre, wenn du eine Taste drücken und den Namen des Filters eingeben könntest, dann die Eingabetaste drückst und das war’s!? Das ist HUD und nachdem du es benutzt hast, kannst du dir ein Leben ohne es nicht mehr vorstellen. Das ist eine nützliche Funktion und funktioniert mit allen (zumindest den meisten) Ubuntu-Apps.

Anpassen

Du kannst Linux-Distributionen beliebig anpassen. Von Icons und Designs über Schatten und Text bis hin zu allem. Du kannst sie wie Mac OS oder ein beliebiges Windows oder irgendetwas Originales aussehen lassen. Es gibt viele benutzerdefinierte Themes (grafische Benutzeroberflächen) und Symbole und alle Arten von Bearbeitungswerkzeugen. Hier ist eine Website, auf der du Themes, Symbole und mehr finden kannst.

Es gibt viele andere Gründe, Linux zu lieben, wie die Aktualisierungen und Upgrades (die ich früher bei Windows hasste) oder die integrierten Funktionen, die eine einfache Verwaltung von Programmen ermöglichen (sie haben einen App Store). Es macht keinen Sinn, alle guten Programme hier aufzulisten, aber ich werde die FOSS-Apps auflisten, die ich am meisten benutze. Also los, kostenlose und Open-Source-Software:

Chromium

Du bekommst alle guten Dinge, die Google Chrome hat, außer dass Chrom Open Source ist und dich nicht ausspioniert. Im Grunde ist Chromium das gute und ehrliche Chrome. Alle Chrom-Erweiterungen und alle anderen Funktionen funktionieren auch auf Chromium, da Google Chrome auf dem Rücken von Chromium gebaut ist. Meiner Erfahrung nach ist Chromium der beste Browser, sogar besser als Firefox. Anmerkung: Mittlerweile empfehlen wir eher Firefox als Chromium!

KeeWeb

Der beste Passwort-Manager. Das ist eine Abspaltung von Keepass (dem bekannten) mit einer besseren Schnittstelle. Wenn du wissen willst, wie du von Lastpass zu diesem wechseln und wie du den Browser integrieren kannst, was sehr einfach ist, lies diesen Blog-Beitrag, den ich gemacht habe.

Thunderbird

Der große bekannte E-Mail-Client (nicht nur) für Linux. Um zu erfahren, wie du ihn einrichtest, ihn cool aussehen lässt und verschlüsselst, ließ meinen Blogartikel darüber.

Riot

Das ist ein erstaunliches Werkzeug für die Zusammenarbeit, das wir für TROM benutzen. Wir haben Slack verwendet (das bekannte Werkzeug für Teammanagement), aber Riot ist Open Source, kostenlos und nicht wie die kostenlose Slack Version eingeschränkt. Man kann mit Menschen chatten, Channels erstellen, Anrufe machen, Videosanrufe machen, Dateien und Programmiercodes senden und vieles mehr. Und es ist alles verschlüsselt. Außerdem ist es direkt im Internet verfügbar oder kann als App auf einem beliebigen Betriebssystem, einschließlich Mobilgeräten, installiert werden.

Kdenlive

Die beste Videobearbeitungssoftware für Linux. Zweifellos. Ich habe sie schon in den letzten Jahren benutzt und alle Videos der letzten Zeit damit gemacht. Es gibt viele hübsche Funktionen, ist ziemlich stabil, und sie ist gut genug für die Bearbeitung von Videos.

Libre Office

Ich benutze Office nicht viel, aber es ist sicherlich eine sehr nützliche Reihe von Werkzeugen. Ich verwende hauptsächlich den Office writer. Es ist der perfekte Ersatz für das ‚bekannte‘ Microsoft Office.

Gimp

Als Alternative zu Photoshop bietet diese App eine Menge. Gimp ist immer noch etwas weniger intuitiv und mit Funktionen ausgestattet als Photoshop, aber es erledigt die Aufgabe. Wenn du Fotos bearbeiten möchtest, ist das die beste FOSS auf dem Markt.

SM Player

Ich habe im Laufe der Jahre viele Videoplayer ausprobiert, einschließlich den berühmten VLC, aber Smplayer ist einfach nur großartig. Er hat jede Menge Funktionen und macht die Arbeit. Er spielt jedes Video ab, merkt sich, an welcher Stelle du gegangen bist, du kannst sogar Streaming von externen Quellen hinzufügen und vieles mehr. Ich habe ihn in den letzten Jahren benutzt und er ist nie abgestürzt.

VidCutter

Der schnellste Weg, um Teile eines Videos zu schneiden. Wähle einfach die Teile aus, die du schneiden willst und drücke auf speichern. Das Speichern der Teile dauert Sekunden, im Gegensatz zu anderer Software, die Minuten oder sogar Stunden brauchen kann. Super schnell und schnittig.

Signal Messenger

Das ist die Desktop-Version von Signal Messenger und du musst die App auf deinem Telefon installieren, damit sie funktioniert. Signal Messenger ist vielleicht der sicherste, einfachste, effizienteste und stabilste Nachrichtendienst (Text, Sprache, Video).

Jitsi Meet

Vergiss Skype und andere solche Videoanruf-Apps. Diese App ist viel besser und bietet alle Arten von Funktionen. Es funktioniert so: du gehst einfach zu ihrer Website, gibst einen Namen für die URL ein (wasauchimmerdumagst) und teilst den Link mit deinen Freunden. Das ist alles. Du kannst ein Passwort in die URL einfügen, um es als privat zu kennzeichnen, so viele Personen hinzufügen, wie du willst, und so weiter. Du kannst es auch auf deinem System installieren. Ich nutze Skype schon seit Jahren, aber diese App ist in jeder Hinsicht überlegen. Also habe ich Skype aufgegeben.

Aptik Migration Utility

Das ist die ultimative Ubuntu Backup- und Restore-Software. Du kannst grundsätzlich jeden Teil deines Systems sichern und wiederherstellen. Ich habe das noch nicht für eine vollständige Wiederherstellung von Ubuntu getestet, scheint aber bis jetzt zu funktionieren.

Stacer

Diese erstaunliche App zeigt dir die grundlegenden Informationen über dein System an, ermöglicht dir das Deinstallieren von Apps (was in Ubuntu schwierig sein kann), das Bereinigen von Systemdateien, das Hinzufügen von Startup-Apps zu deinem System, das Schließen von ausgeführten Software- oder Systemdiensten, sowie das Anzeigen der geöffneten Apps und wie viel RAM und CPU sie brauchen. Das ist eine super nützliche App!

Transmission

Der einfachste, stabilste und coolste P2P (torrent) client. Lade Torrent-Dateien herunter. Das ist alles. Es hat die wichtigsten Optionen, aber nicht mehr. Du kannst sogar Torrent-Dateien mit dieser App erstellen.

Unity Tweak Tool

Wenn du das Erscheinungsbild von Unity (Ubuntu) ändern möchtest, bietet dir dieses Tool alles, was du brauchst: Andere Symbole, Themes, Schriftarten, einige Funktionen etc.

Curlew

Ein einfacher Videokonverter für mehrere Dateien. Er funktioniert nicht immer perfekt, erledigt aber normalerweise die Arbeit.

Handbrake

Ein fortgeschrittener Videokonverter, auch wenn er nur zwei Videoformate als Ausgabe unterstützt (MKV und MP4). Du kannst Untertitel zu Dateien hinzufügen, das Seitenverhältnis ändern und mehr.

Inkscape

Alles was mit Vektor zusammenhängt, bearbeite oder erstelle ich mit dieser App. Es gibt viele Funktionen. Im Grunde genommen ist es eine Vektorbild-Bearbeitungs-App.

Kazam

Zeichnet deinen Desktop in kristallklarem Format auf. Super leicht und nützlich. Kazam kann auch Audio und deinen Mauszeiger aufnehmen.

Peek

Eine super coole kleine App, mit der du Teile deines Bildschirms aufnehmen und als GIF oder MP4 speichern kannst. Super nützlich, wenn du jemandem etwas zeigen möchtest, zum Beispiel Fehlerberichte oder schnelle Tutorials. Alle Gifs, die du in diesem Slider siehst, werden damit gemacht.

Filezilla

SFTP, FTP (und mehr) Zugriff auf deinen Server. Ich habe Filezilla schon seit so vielen Jahren ohne ein einziges Problem verwendet. Du kannst Dateien auf deinem Server hochladen, herunterladen und bearbeiten.

Audacity

Ein professionelles Werkzeug zum Bearbeiten von Audiodateien. Was ich am meisten benutze, ist die Rauschentfernung von Audio-Aufnahmen. Natürlich kannst du es noch für viel mehr nutzen.

ClipGrab

Lade Videos von YouTube, Vimeo, Facebook und vielen anderen Quellen auf deinen Computer herunter. Du kannst auch die Ausgabe wählen (Qualität oder Format). Grundsätzlich kannst du sogar ein Video als Audiodatei herunterladen.

Sound Converter

Einfacher und effizienter Tonumwandler, der möglicherweise alle Dateitypen und mehrere Konvertierungen gleichzeitig unterstützt.

WebTorrent

Torrent (P2P) -Client, mit dem du auch die Mediendateien vor dem Download anschauen/anhören kannst. Das ist super cool. Die App ist sehr einfach, sodass du nicht die vielen Funktionen hast, die Transmission anbietet, doch die Streaming-Funktion ist sehr nützlich.

ANoise

Eine kleine nützliche App für manche. ANoise spielt Hintergrundgeräusche: Waldgeräusche, Verkehr, Regen und so weiter. Ich benutze das, wenn ich schlafe, um mich von den äußeren Geräuschen zu desensibilisieren und es funktioniert wirklich.

Audio Recorder

Ein einfacher Audiorecorder. Er macht die Arbeit perfekt.

Folder Launcher

Einfache kleine App, mit der du Apps für einen schnellen Start in Boxen gruppieren kannst.

Unetbootin

Wenn du jemals ein bootfähiges Flash-Laufwerk erstellen willst und schnell aus vielen Linux-Distributionen wählen möchtest, ist es mit Unetbootin so einfach. Wähle einfach die gewünschten Linux-Distribution aus dem Menü und „brenne“ sie auf das Flash-Laufwerk. Das ist alles. Unitbootin lädt es für dich herunter und richtet das Flash-Laufwerk ein.

UKUU

Ubuntu Aktualisierungsdienstprogramm lässt dich deinen Ubutu-Kernel auf die neuesten Versionen aktualisieren oder auf eine andere Version herunterstufen (downgraden). Super nützlich, aber etwas riskant, um den Kernel selbst zu aktualisieren. Verwende es nur, wenn du weißt, was du machst. In Ubuntu kannst du jedoch problemlos einen vorherigen Kernel wiederherstellen, wenn deine Maschine mit dem aktualisierten Kernel nicht gut funktioniert.

VeraCrypt

Tolle Festplattenverschlüsselungs-App. Ich habe mehrere USB-Flash-Laufwerke damit verschlüsselt.

Anzeigeprogramme

Ein paar Anzeigeprogramme, die ich täglich benutze: Psensor, der die Temperatur der CPU und der GPU (und der einzelnen Kerne) meines Laptops überprüft; Systemlastanzeige, um in Echtzeit die CPU- und RAM-Last zu sehen (Du kannst mehrere Optionen auswählen); Sound Switcher, um schnell zwischen mehreren Audioeingangs- und -ausgabegeräten zu wechseln; und KDE Connect hält mein Handy und meinen Laptop in Verbindung (ich bekomme Nachrichten von meinem Smartphone und alle Benachrichtigungen auf meinen Laptop, außerdem kann ich von einem Gerät auf ein anderes Kopieren-Einfügen und Dateien senden).

Falls du dich wunderst, verwende ich Papersymbole und das Theme Ark-Dark.

Es gibt kostenlose, aber closed source Software, die ich auch verwende, weil ich keine besseren FOSS-Alternativen gefunden habe: Master PDF Editor (großartiges Werkzeug zum Bearbeiten von PDFs); Private Internet Access als VPN (die App ist kostenlos, aber du musst für den Dienst bezahlen); TeamViewer (Fernzugriff/Steuerung); XnConvert (zur Massenbearbeitung von Bildern). Ich verwende auch einige Webseiten als Apps, da man in Ubuntu Webseiten als Apps über Chromium speichern kann: TROM News (meine einzige Nachrichtenquelle), MusikWave (meine Musikwebsite – von mir erstellt); Radio Garden (coole Radio-Website); Jamedo Music (kostenlose Musik, die du auch für deine Projekte verwenden kannst). Ich benutze viel mehr Webseiten, aber nur diese verwende ich als „Apps“.

Lass mich wissen, was du verwendest, und schlage vielleicht etwas FOSS für die oben genannten Nicht-FOSS vor. 😉

Dieser Artikel stammt von Tio und ich habe ihn ins Deutsche übersetzt, weil ich ihn spannend, relevant und interessant finde. Hier ist das Original. Datum: 19.12.2017

Wir empfehlen heute unser angepasstes Betriebssystem „TROM-Jaro„, das auf FOSS Manjaro basiert, auf dem schon viele Apps vorinstalliert kommen und wo es sehr einfach ist, neue Apps herunterzuladen, so ähnlich, wie in einem der bekannten App-Stores (App- oder Play-Store von Apple oder Google).

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei