Home

In der heutigen Welt führt der Begriff „kostenlos“ zu großer Verwirrung. Facebook behauptet kostenlos zu sein und das ist es vielleicht auch im Bezug auf Geld. Jedoch bezahlen wir Menschen mit unseren Daten, wenn wir Facebook nutzen. Das Gleiche gilt für Instagram und Whatsapp (da beide Facebook gehören), aber auch für Google, Amazon, Apple, Microsoft und viele andere große Unternehmen. Sie sammeln unsere Daten, damit sie personalisierte Werbung schalten können, damit wir mehr und mehr konsumieren. Vielleicht könnte es in Zukunft „kostenlose“ selbstfahrende Autos geben, die wir aber nur benutzen können, wenn wir die Werbung in den Autos anschauen.

Deswegen haben wir uns eine Website überlegt, die kurz erklärt, warum das zu Problemen führt und Lösungen vorschlägt, die wirklich kostenlos sind. Wir nennen etwas, das nichts von seinen Nutzern will, „handelsfrei“. Damit stellen wir sicher, dass du nichts geben musst, wenn du etwas bekommst.

Ein Anfang ist diese Website hier, da sie keine Daten von dir sammelt und du auch kein Geld geben musst, um Zugang darauf zu haben. Auf meiner Ressourcen-Seite findest du viele weitere coole Tools, die komplett handelsfrei sind 🙂

Wenn du die Idee gut findest, kannst du auch mitmachen und handelsfreie Sachen erschaffen: Bücher, Videos, Software, Musik, was du willst. Je mehr mitmachen, desto besser. Als Symbol haben wir uns einen Handabdruck überlegt, weil es simpel ist und du zum Beispiel deinen eigenen auf dein T-Shirt machen kannst. Das sieht auch noch richtig cool aus 🙂

Wenn du handelsfreie Sachen machst und sie anbietest, bist du das größte wohltätige Lebewesen, das es gibt 🙂 Du hilfst damit anderen und dir selbst. Anderen, weil sie Zugang zu handelsfreien Waren und Dienstleistungen erhalten, und dir selbst, weil es keine Kraft gibt, die dich in „unethisches“ und gewinnorientiertes Verhalten zieht.

www.handelsfrei.org