Home

Hey

ich heiße Aaron, bin 23 Jahre alt und der Meinung, dass alles handelsfrei sein sollte. Handelsfrei bedeutet, dass diejenigen, die etwas anbieten, nichts im Gegenzug verlangen und diejenigen, die etwas bekommen, nichts zurückgeben müssen.

Wikipedia ist ein Beispiel dafür. Menschen haben handelsfreien Zugang auf Wikipedia und Wikipedia sammelt keine Daten, kein Geld, nichts dergleichen. Ein weiteres Beispiel sind Ärzte ohne Grenzen, die Menschen behandeln, unabhängig von ihrer Hautfarbe, ihrem Alter, politischen Ansichten etc. Sie behandeln einfach Menschen in Not.

Ein letztes Beispiel ist noch die Linux Gemeinschaft, die viele handelsfreie Anwendungen und Betriebssysteme programmieren. Wir haben zum Beispiel ein eigenes, komplett handelsfreies Betriebssystem angepasst, das auf Manjaro basiert. Du findest es hier.

Warum handelsfrei?

Stell dir vor, du hast Zugang auf alles was du brauchst und willst, ohne etwas als Gegenleistung tun zu müssen. Zugang auf Essen, Trinken, medizinische Versorgung, Transport, Unterkunft usw. Welchen Anreiz gäbe es für dich, Probleme zu erschaffen? So gut wie keinen. Und je mehr Menschen Zugang haben auf das, was sie brauchen und wollen, desto weniger Anreize wird es für sie geben, Probleme zu erschaffen. Und seien wir ehrlich, wir haben die Technologie und das Wissen, die meisten heutigen Probleme zu lösen. Es ist nur so, dass diese Lösungen nicht umgesetzt werden.

Außerdem leben wir in einer Welt voller Überfluss. Es gibt mehr Nahrung, als Menschen essen können, mehr leere Wohnungen und Häuser, als es obdachlose Menschen gibt, mehr Kleidung, als Menschen tragen können, mehr Gadgets, als Menschen benutzen können usw. Deswegen ist Handel ein obsoletes Mittel, diesen Überfluss zu verteilen. Denn, was wir weltweit sehen, ist, dass die reichen Menschen immer noch reicher werden, während Menschen in anderen Teilen der Welt immer noch an Hunger leiden, keinen Zugang auf sauberes Wasser haben usw.

Handel erschafft also ein Ungleichgewicht von Macht, wodurch manche mehr und manche weniger haben. Und durch dieses Ungleichgewicht von Macht entstehen die meisten Probleme. Handel ist wie eine Kraft, die Menschen dazu bringt, sich schlecht zu verhalten. Diese Denkrichtung erklären wir ausführlich in einem Projekt namens TROM. Wir haben ein Buch geschrieben mit dem Titel “Die Ursache der meisten Probleme“, in dem wir ausführlich erklären, warum und wie Handel die meisten Probleme erschafft.

Wenn du handelsfreie Sachen machst und sie anbietest, bist du das größte wohltätige Lebewesen, das es gibt. Du hilfst damit anderen und dir selbst. Anderen, weil sie Zugang zu handelsfreien Waren und Dienstleistungen erhalten, und dir selbst, weil es keine Kraft gibt, die dich in “unethisches” und gewinnorientiertes Verhalten zieht.